Anzeige

Büromaterial

Gedanken, Links und schnell notierte Ideen aus der Redaktion des SZ-Magazins

Archiv für Mai, 2011

  • 31.05.2011  Büromaterial  Keine Kommentare

    Die kleinen Dinge

    Von Hakan Tanriverdi

    Manchmal gibt es solche Momente: Man zerknüllt ein Blatt Papier, zeigt auf einen Papierkorb in zehn Meter Ferne und sagt: “so, den treffe ich jetzt”. Wirft. Und das Ding geht rein. Man fühlt sich wie Super(wo)man. Ich bin für mehr solcher Momente, zum Beispiel diese hier:

  • 28.05.2011  Büromaterial  Keine Kommentare

    Ein Tag am Meer

    Von Marc Baumann

    Ein Video für den verregneten Samstag und für alle Väter und Töchter, die ihre Vater-Tochter-Tage genauso großartig finden wie wir:

  • 27.05.2011  Büromaterial  Keine Kommentare

    Faust trifft Nase

    Von Hakan Tanriverdi

    Boxen ist ein seltsamer Sport. Was ist so toll daran andere Menschen bewusstlos zu schlagen? Auch die Gehälter erstaunen, schon 1963 bekamen Sonny Liston und Floyd Patterson als erste Boxer über eine Million US-Dollar Kampfbörse. Anyway. Hier nun drei beeindruckende Bildpaare, geschossen von Nicolai Howalt, die boxende Jugendliche vor und nach dem Kampf aufnimmt. Schön. Fies.

  • Anzeige
  • 27.05.2011  Büromaterial  Keine Kommentare

    Hitchcock mal unernst

    Von Hakan Tanriverdi

    Marilyn Monroe? Ihr Rock wird gerade hochgewirbelt. Albert Einstein? Streckt die Zunge raus. Michael Jordan? Fliegt meterweit durch die Luft, ebenfalls mit ausgestreckter Zunge. Zu jedem Star hat man so sein Klischee-Bild. Hier eines, mit dem Sie in Zukunft ihr Klischee-Bild von Alfred Hitchcock ersetzen können.

    Gefunden habe ich das auf kottke.org.

  • 26.05.2011  Büromaterial  1 Kommentar

    Ganz schön kitschig

    Von Hakan Tanriverdi

    Schön! Nein, kitschig! Nein, schön! Kitschig! Schön! Kitschig! Schön! Kiiiiitschig! Schööööön! Ach, entscheiden Sie doch selber:

  • 26.05.2011  Büromaterial  1 Kommentar

    Feigling!

    Von Marc Baumann

    Ich habe noch nie Blut gespendet. Warum eigentlich nicht? Wegen dem kleinen Pieks? Auf jeden Fall wäre es wichtig, wenn mehr Menschen sich diese Frage stellen würden. Dazu ein Video:

  • AboutToDie_Guy twittert die letzten Sekunden seines Lebens …

    Etwa:

    Start my training today as a shark wrestler. Wish me luck!

    Is that Voldemort? No, couldn’t be…

    That was weird…for some reason my life just passed before my eyes.

    About to go on stage. This performance of Swan Lake HAS TO BE PERFECT.

    Does anyone else smell gas?

    Guy in a black robe holding a big blade thingy has been following me around all day.

    Tweeting while driving!!!

    … am besten finde ich aber:

    Oh boy! An away mission with Captain Kirk! I think I’ll wear my red shirt.

  • 25.05.2011  Büromaterial  1 Kommentar

    Babyphone flucht

    Von Marc Baumann

    Schön, dass ab etwa einer Million Benutzern immer einer dabei ist, der den Fehler findet (und grad nichts anderes im Leben zu tun hat):

    Dazu auch:

  • 25.05.2011  Büromaterial  Keine Kommentare

    Die geborene Künstlerin

    Von Hakan Tanriverdi

    Vor zwei Jahren hatte Aelita Andre ihre erste Solo-Ausstellung als Künstlerin. Ihre Werke verkauften sich passabel, dem Spiegel zufolge bekam sie zwischen 180 bis 2000 Euro pro Bild. Das Besondere daran: Aelita war damals gerade mal zwei Jahre alt. Heute ist sie vier, wird immer noch als der nächste Jackson Pollock gehandelt.

    Seit letzter Woche gibt es auf Youtube ein Video, in dem die kleine Künstlerin – oder besser: ihre Eltern – einen Einblick in das Atelier gewährt haben.

  • 20.05.2011  Büromaterial  Keine Kommentare

    Darth Max Vader

    Von Marc Baumann

    Gehören Sie zu den 38 Millionen 450 Tausend 543 Menschen (Stand eben), die das folgende Werbevideo von Volkswagen gesehen haben?

    Möchten Sie wissen, wie der kleine Junge, der Darth Vader so niedlich spielt aussieht?

    Verblüffende Ähnlichkeit – allerdings zu Luke Skywalker …

    … damit sieht Max, der Junge, der den alten Darth Vader spielt, also den Vater von Luke Skywalker, so aus wie der Schauspieler, der Luke Skywalker spielte, bevor der Luke Skywalker spielte. Äh. Genau. Traurig-rührender Randaspekt: Max Darth Vader ist herzkrank und hat einen Herzschrittmacher, das Geld, dass er mit diesem Spot absolut verdient hat, finanziert seine Behandlung.

    Hier nun noch ein “Krieg der Sterne”-Foto, einfach so, weil es so schön ist (- und weil man gar nicht mehr wusste, dass Luke Ugg-Boots getragen hat).