Anzeige

Doppelklick

Das Fotoblog von Thomas Kartsolis und Ralf Zimmermann

Doppelklick  Keine Kommentare

Alec Soth – Birth of an Exhibit – Broken Manual

Der hier vorgestellte kurze Filmbeitrag zeigt anschaulich, wie Alec Soth seine Ausstellung von der Planung bis zur Realisation entwickelt. Die Einzelausstellung from here to there: Alec Soth's America war letzten Herbst in Minneapolis zu sehen. Plus Bilder aus dem neuen Buch von Alec Soth, Broken Manual.

Von Thomas Kartsolis

Der 1969 in Minneapolis geborene Alex Soth ist einer der erfolgreichsten Fotografen seiner Generation. Er hatte schon zahlreiche Ausstellungen in den großen Museen Europas und der USA und ist Mitglied der Fotoagentur Magnum. Der kurze Film zeigt die Vorbereitungen für seine Ausstellung im Walker Art Center in Minneapolis letzten Herbst.

Auch seine neue Serie “Broken Manual” war dort zu sehen.  Es ist ein Projekt über Aussteiger, Eremiten, und Ausreißer. Es geht um ein Entkommen, eine Flucht aus der amerikanischen Gesellschaft. Er besuchte die Menschen über eine längere Zeit von 2006 bis 2010. Soth benutzt dabei diesmal extreme Vergrößerungen aus seinen monochromen Arbeiten, kombiniert mit eigens geschriebener Lyrik und einfach anmutenden Stilleben. Das eröffnet ihm nochmals mehr Möglichkeiten in der Bearbeitung seines Themas. Die Serie kommt jetzt bei Steidl als Buch heraus.

Soth im Magazin art: “‘Broken Manual’ ist mein persönliches Midlife-Crisis-Buch. Ich bin jetzt 41 Jahre alt, habe zwei Kinder, eine Hypothek und all die üblichen häuslichen Verpflichtungen. Das ist einerseits eine beneidenswerte Lage, andererseits fantasiere auch ich – wie wahrscheinlich viele andere Männer, die sich in dieser Situation befinden – über Möglichkeiten, dem zu entkommen.”

Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare