Anzeige

SZ-Diskothek

Das Musikblog von Johannes Waechter

Einträge zu ‘Aretha Franklin’

  • 11.03.2014  SZ-Diskothek  4 Kommentare

    Fred Cash von den Impressions im Interview: “Curtis Mayfield war ein Genie”

    Dank Songs wie "People Get Ready" gehören die Impressions zu den unsterblichen Helden der Soulmusik. Obwohl ihre große Zeit lange vorbei ist, haben sie bis heute durchgehalten - und nun überraschend eine Single auf Daptone veröffentlicht: "Rhythm!". Im Interview erzählt Original-Mitglied Fred Cash, wie diese Wendung zustande kam und wie Curtis Mayfield, der frühere Kopf der Gruppe, die Impressions bis heute prägt.

    Von Johannes Waechter
    TheImpressions4
  • 13.04.2011  SZ-Diskothek  2 Kommentare

    “Danke, Jesus!” – eine Begegnung mit Al Green

    Heute wird Al Green 65 Jahre alt. Vor drei Jahren hatte ich die Gelegenheit, diesen großen Mann und fantastischen Sänger in New Orleans zu treffen. Als kleinen Geburtstagsgruß möchte ich das Porträt, das damals entstand, nun hier im Blog veröffentlichen. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

    Von Johannes Waechter
    Al_Green3
  • 21.02.2011  SZ-Diskothek  10 Kommentare

    Charles Bradley im Interview: “Mein Leben ist ein einziger Überlebenskampf”

    Charles Bradleys Geschichte ist ein modernes Märchen. Nach Jahrzehnten der Armut und Obdachlosigkeit hat er mit 62 nun sein Debütalbum veröffentlicht. No Time For Dreaming ist eine der besten Soulplatten der letzten Jahre, dennoch kann sich Bradley nicht darüber freuen.

    Von Johannes Waechter
    Bradley2
  • Anzeige
  • 17.02.2011  SZ-Diskothek  3 Kommentare

    Rumer im Interview: “Wenn Burt Bacharach dich auf dem Schirm hat, möchtest du ihn beeindrucken”

    Seit sie im Herbst eine halbe Million Exemplare von ihrem Debütalbum Seasons Of My Soul verkaufte, gilt Rumer in England als neue Pop-Hoffnung. Tatsächlich gab es schon lange keine Sängerin mehr, die derart reife, berührende Songs zu bieten hatte. Im Interview spricht Rumer über ihre turbulente Biografie, die Macht der alten Lieder und ihre Audienz bei Burt Bacharach.

    Von Johannes Waechter
    Rumer6
  • 30.12.2010  SZ-Diskothek  8 Kommentare

    Meine sieben schönsten Pop-Momente 2010

    Bewegende Songs, großartige Entertainer, magische Musikmomente – im Pop gibt es viel, worüber man sich freuen kann. Hier ist mein – wie immer streng subjektiver – Rückblick auf die Höhepunkte des vergangenen Pop-Jahres.

    Von Johannes Waechter
    Rumer2
  • 20.09.2010  SZ-Diskothek  1 Kommentar

    Unterwegs zum Ursprung des Southern Soul

    Bei zwei Konzerten im Mississippi-Delta habe ich die raue, romantische und oft sehr unanständige Gegenwart der Soulmusik kennengelernt.

    Von Johannes Waechter
    SirCharles2
  • 18.05.2010  SZ-Diskothek  7 Kommentare

    Toni Braxton im Interview: “Ich war schrecklich deprimiert”

    Kaputte Ehe, Karriereflaute, lebensgefährliche Erkrankung – Toni Braxton hatte es nicht leicht in den letzten Jahren. Im Interview erzählt sie von diversen Schicksalsschlägen, ihrer Vergangenheit als Pfarrerstochter und ihrem neuen Album "Pulse".

    Von Johannes Waechter
  • 21.12.2009  SZ-Diskothek  25 Kommentare

    Hier sind sie: Die 100 besten Soul-Songs

    Am Samstag trafen sich die besten Münchner Soul-DJs auf Einladung von Jonathan Fischer im Club Pimpernel, um ihre zehn absoluten Lieblingsstücke zu spielen. Heraus kam nicht nur eine tolle Party, sondern auch eine kleine Geschichte der Soulmusik. Hier sind nun die Bestenlisten aller zehn DJs – hundert fantastische Songs zwischen Northern Soul, Modern Soul, Blues und R&B.

    Von Johannes Waechter
  • 13.08.2009  SZ-Diskothek  Keine Kommentare

    Woodstock – ein musikalisches Fiasko?

    Eine neue Sechs-CD-Box gibt erstmals einen nahezu kompletten Überblick über all die Bands, die in Woodstock gespielt haben. Dabei drängt sich eine überraschende Schlussfolgerung auf: War die Musik auf dem legendären Festival womöglich gar langweilig?

    Von Johannes Waechter
  • 12.08.2009  SZ-Diskothek  3 Kommentare

    Jan Delay im Interview: “Ich will nicht Bono sein”

    Mit seinem neuen Album Wir Kinder vom Bahnhof Soul setzt Jan Delay seine Forschungsreise ins Herz der Black Music fort: Nach Reggae und Funk widmet er sich nun dem Discosoul der späten Siebziger. Im Interview erkärt Jan Delay, wie schwierig es ist, diesen Sound heute zu reproduzieren, und verrät, warum er nicht als Polit-Rapper "Jan Biermann" in die Popgeschichte eingehen möchte.

    Von Johannes Waechter