Anzeige

SZ-Diskothek

Das Musikblog von Johannes Waechter

Einträge zu ‘Blues’

  • 18.11.2013  SZ-Diskothek  1 Kommentar

    Tony Joe White im Interview: “Der Blues hat mein Leben verändert”

    In den Sümpfen Louisianas entstand Ende der Sechziger Tony Joe Whites rootsiger Rocksound, und auch sein neues Album "Hoodoo" klingt wieder sehr nach "Polk Salad" und Alligatorensuppe. Im Interview spricht White über Elvis und Tina Turner, die seine Songs zu Hits gemacht haben, über seine Kindheit auf einer Baumwollfarm und die ewige Urkraft des Blues.

    Von Johannes Waechter
    TJW2
  • 25.10.2013  SZ-Diskothek  12 Kommentare

    Van Morrison: Wie viel “Moondance” braucht der Mensch?

    Eine neue Luxus-Edition von Van Morrisons Albumklassiker Moondance präsentiert über 50 unveröffentlichte Tracks von den Aufnahmesessions. Zum Ärger des Künstlers: Morrison selbst hat sich vehement gegen diese Ausgabe ausgesprochen. Aber macht es vielleicht doch Sinn, sich acht Versionen von "Caravan" anzuhören?

    Von Johannes Waechter
    Van_Moondance4
  • 07.06.2013  SZ-Diskothek  3 Kommentare

    Femi Kuti im Interview: “Es gab noch nie so viel Leid auf der Welt”

    Kaum ein Musiker ist in Afrika angesehener als der 1997 verstorbene Nigerianer Fela Kuti, Erfinder des Afrobeat. Mit Monstergrooves und vielen politischen Statements führt sein Sohn Femi Kuti seit Jahren das Erbe seines charismatischen Vaters fort. Im Interview spricht er über die globale Armutskrise, Schikanen der nigerianischen Regierung und den eigenwilligen Erziehungsstil seines Vaters.

    Von Johannes Waechter
    Femi2
  • Anzeige
  • 22.04.2013  SZ-Diskothek  6 Kommentare

    Willie Nelson im Interview: “Ich würde meinen Geburtstag gern vergessen”

    Kurz vor seinem 80. Geburtstag bringt Willie Nelson ein neues Album heraus. Im Interview spricht er über lang zurückliegende Studententage, den Streit um die Schwulenehe und die Planungen für seinen Ehrentag.

    Von Johannes Waechter
    Willie6
  • 12.04.2013  SZ-Diskothek  1 Kommentar

    Matthew E. White im Interview: “Ich will mit meiner eigenen Stimme sprechen”

    Letzten Herbst kannten ihn nur die Kinder, denen er Gitarrenunterricht gab. Doch dann brachte Matthew E. White sein Debüt Big Inner heraus, das dem Pop mit einer geschmackvollen Mischung aus Soul, Country und brasilianischer Musik neue Wege aufzeigte. Im Interview anlässlich seiner Deutschlandtour spricht White über seine Klangphilosophie und die Freuden des Händeklatschens.

    Von Johannes Waechter
    Matt3
  • 07.03.2013  SZ-Diskothek  1 Kommentar

    The Avett Brothers im Interview: “Roots-Musik liegt uns im Blut”

    Countrymusik wirkt oft ein wenig verstaubt - nicht so bei den Avett Brothers. Genau wie Mumford & Sons schaffen es auch die bärtigen Brüder aus North Carolina, ein junges Indierock-Publikum für Roots-Musik zu begeistern. Gerade sind sie erfolgreich in Deutschland auf Tour, im Interview spricht Seth Avett über musikalische Vorbilder, eine folgenreiche Begegnung im Kindesalter und den größten Streit mit seinem Bruder Scott.

    Von Johannes Waechter
    Avett3
  • 24.11.2011  SZ-Diskothek  6 Kommentare

    The Black Keys im Interview: “Wir wollen abgefuckt klingen”

    Auf sechs Alben mit bollernden Drums und reichlich Feedback haben die Black Keys bewiesen, dass der Blues weiterhin zeitgemäße Musik ist und auch im Indie-Kontext als cool zu gelten hat. Anlässlich ihres neuen Werks El Camino spricht Drummer Patrick Carney über seine Lieblingsschlagzeuger, die Bedeutung von Fehlern in der Musik und die seltenen Streitereien mit Gitarrist Dan Auerbach.

    Von Johannes Waechter
    BlackK2
  • 20.10.2011  SZ-Diskothek  32 Kommentare

    Der unbekannte Dylan

    Ein neuer Sampler namens Pure wirft einen frischen, neuen Blick auf Bob Dylans Werk. Auf einmal erscheint Dylan weniger als Politprophet oder Sechziger-Ikone, denn als emphatischer Sänger und Mundharmonikaspieler.

    Von Johannes Waechter
    Dylan23
  • 06.10.2011  SZ-Diskothek  5 Kommentare

    Quincy Jones im Interview: “Ich will nicht erwachsen werden”

    Muss man ihn vorstellen? Quincy Jones hat eine beispiellose Karriere in der Jazz- und Popmusik gemacht und wird immer der Produzent des bestverkauften Albums bleiben. Im Interview erklärt er, warum Jazz immer modern ist und spricht auch über den kriminellen Akt, mit dem seine Karriere begann.

    Von Johannes Waechter
    Quincy2
  • 14.09.2011  SZ-Diskothek  16 Kommentare

    Slowhands Trauermarsch: Eric Clapton und Wynton Marsalis spielen den Blues

    Um Jazz zu spielen sei er eigentlich zu schlecht, hat Eric Clapton gesagt. Dennoch gab er im April einige Konzerte mit Wynton Marsalis und seiner Gruppe, einer der besten Jazzbands des Planeten. Die Resultate sind nun als CD erschienen und zeigen, dass sich Clapton in dieser ungewohnten Umgebung wacker geschlagen hat – aber nicht immer mithalten konnte.

    Von Johannes Waechter
    Wynton_Eric2