Anzeige

SZ-Diskothek

Das Musikblog von Johannes Waechter

Einträge zu ‘Folk’

  • 10.04.2014  SZ-Diskothek  3 Kommentare

    Carlene Carter im Interview: “Johnny Cash hat mich ermutigt, einzigartig zu sein”

    Als Stieftochter von Johnny Cash fuhr Carlene Carter mit dem "Man in Black" zum Angeln und stand mit ihm auf der Bühne. Im Interview erzählt sie, was sie von Cash gelernt hat und wie es war, in einer der einflussreichsten amerikanischen Musiker-Familien aufzuwachsen.

    Von Johannes Waechter
    Carlene2
  • 14.08.2013  SZ-Diskothek  17 Kommentare

    Chris Thile im Interview: “Das ist kein Gimmick”

    Die Sonaten von Bach sind schon auf der Geige schwer genug – doch Chris Thile von den Punch Brothers spielt sie brillant auf der Mandoline. Die neue CD des Bluegrass- und Folkmusikers dürfte zu den ungewöhnlichsten Werken gehören, die dieses Jahr erscheinen. Irgendwie passend, dass er unlängst offiziell zum Genie erklärt wurde.

    Von Johannes Waechter
    Thile2
  • 07.03.2013  SZ-Diskothek  1 Kommentar

    The Avett Brothers im Interview: “Roots-Musik liegt uns im Blut”

    Countrymusik wirkt oft ein wenig verstaubt - nicht so bei den Avett Brothers. Genau wie Mumford & Sons schaffen es auch die bärtigen Brüder aus North Carolina, ein junges Indierock-Publikum für Roots-Musik zu begeistern. Gerade sind sie erfolgreich in Deutschland auf Tour, im Interview spricht Seth Avett über musikalische Vorbilder, eine folgenreiche Begegnung im Kindesalter und den größten Streit mit seinem Bruder Scott.

    Von Johannes Waechter
    Avett3
  • Anzeige
  • 28.02.2013  SZ-Diskothek  Keine Kommentare

    Richard Thompson im Interview: “Ich war zu nett zu den alten Damen”

    Folkrock-Legende Richard Thompson spricht über seine Anfänge bei Fairport Convention, sein neues Album Electric und die Schwierigkeiten beim Führen eines Antiquitätengeschäfts.

    Von Johannes Waechter
    RT3
  • 06.12.2011  SZ-Diskothek  3 Kommentare

    Johnny Cash: Einfach währt am längsten

    Eine neue Doppel-CD mit Live-Raritäten gibt einen Überblick über Johnny Cashs Karriere als Bühnenkünstler. Dabei zeigt sich, dass ein relativ schmales Fundament genügte, um Cash seine Höhenflüge zu ermöglichen. Fast der einzige, bei dem der Funke nicht übersprang, war ein US-Präsident.

    Von Johannes Waechter
    Cash3
  • 20.10.2011  SZ-Diskothek  31 Kommentare

    Der unbekannte Dylan

    Ein neuer Sampler namens Pure wirft einen frischen, neuen Blick auf Bob Dylans Werk. Auf einmal erscheint Dylan weniger als Politprophet oder Sechziger-Ikone, denn als emphatischer Sänger und Mundharmonikaspieler.

    Von Johannes Waechter
    Dylan23
  • 21.07.2011  SZ-Diskothek  7 Kommentare

    Daniel Lanois im Interview: “Ich hüpfe wie ein Frosch”

    Neil Young, U2, Bob Dylan – der Kanadier Daniel Lanois hat einige der größten Namen im Rock produziert. Jetzt tourt er mit seiner eigenen Band Black Dub und verrät im Interview, wie er Bob Dylan und die Neville Brothers zu Höchstleistungen anspornte und warum er heute manchmal das Gefühl hat, in Informationen zu ertrinken.

    Von Johannes Waechter
    Lanois4
  • 23.05.2011  SZ-Diskothek  14 Kommentare

    Das große Dylan-Quiz

    Bob Dylan wird 70, und kaum eine Zeitung lässt sich die Chance entgehen, den großen Mann aus diesem Anlass zu feiern. Ich stimme allen Elogen hiermit ausdrücklich zu, habe mich jedoch entschieden, Dylan und seine Musik diesmal auf etwas andere Weise zu beschreiben - mittels eines Quiz' mit 25 Fragen, in denen es auch um die bizarren Seiten seiner Karriere geht. Viel Vergnügen!

    Von Johannes Waechter
    Dylan_Watch
  • 18.05.2011  SZ-Diskothek  2 Kommentare

    Steve Earle im Interview: “Das Geld flog nur so durch die Luft”

    Steve Earle ist einer der großen Überlebenden der amerikanischen Rootsmusik. Im Lauf einer turbulenten Karriere inklusive Drogensucht und Gefängnisaufenthalt hat er eine Altersweisheit erlangt, die auch sein neues Album I'll Never Get Out Of This World Alive prägt. Im Interview spricht er über den traurigen Hintergrund dieser Platte, den Wandel des Musikgeschäfts, seinen Mentor Townes Van Zandt und den gefährlichen Trugschluss, dass Kreativität und Selbstzerstörung zusammengehören. "Ich bin wirklich einer der wenigen, der berechtigt ist, darüber ein Urteil zu fällen."

    Von Johannes Waechter
    steve-earle2
  • 12.04.2011  SZ-Diskothek  1 Kommentar

    Emmylou Harris im Interview: “Ich bin ein alter Folkie”

    Vom Countryrock-Pionier Gram Parsons lebenslang geprägt, arbeitet Emmylou Harris seit Mitte der Siebziger daran, die Grenzen der Countrymusik zu verschieben. So wurde sie zur Ikone der Americana-Bewegung und zum Vorbild einer ganzen Generation von Sängerinnen. Anlässlich Ihres neuen Album Hard Bargain spricht Emmylou Harris über die anhaltende Relevanz der Folktradition und über die Gleichförmigkeit der aktuellen Countrymusik.

    Von Johannes Waechter
    Emmylou5