Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 10°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 14/2009 Kunst

Der zweite Blick

Slinkachu 

Der Londoner Street-Art-Künstler Slinkachu platziert unbemerkt milimeterkleine Plastikfiguren im Straßenbild. Eine rührende Bildergalerie.

Anzeige
Anzeige
Der Albtraum jedes Künstlers: Seine Werke werden 1. übersehen und 2. zertrampelt. Beides riskiert der bekannte Londoner Street-Art-Künstler Slinkachu: Er platziert unbemerkt milimeterkleine Plastikfiguren im Straßenbild. Dort kämpfen Sie gegen Insekten, leben in Zigarettenschachteln und ertrinken in Pfützen. Eine Bildergalerie aus Slinkachus rührender Miniatur-Parallelwelt.

Zur Homepage des Künstlers.
Hier bekommen Sie Slinkachus Buch "Kleine Leute in der großen Stadt".
  • Kunst

    Der Riss

    Der David von Michelangelo, eines der berühmtesten Kunstwerke der Welt, hat eine große Schwäche: die Fußgelenke. Je öfter die Erde um Florenz bebt, desto größer die Gefahr, dass die Figur bricht.

    Von Sam Anderson
  • Anzeige
    Kunst

    »Pathos macht die Leute klein«

    Bei der »Edition 46«-Vernissage im Münchner Lenbachhaus spricht Erwin Wurm im Live-Interview über das beste Bild der Welt, seine eigene Unbedeutsamkeit – und natürlich über das Gefühl, Nudeln auf dem Kopf zu tragen. Das Interview im Video.

     

  • Kunst

    Hausbesuch beim humorvollsten Bildhauer

    Was ist eine Skulptur? Und wie kann man aus gekochten Spaghetti welche machen? Der österreichische BIldhauer Erwin Wurm gibt Einblick in seine Kunst.

    Von Tobias Haberl