Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 26°
Anzeige
Anzeige

Sex 15. Januar 2017

6,3

Sex in Zahlen. Diesmal: Was ist die richtige und was die falsche Anzahl von Geschlechtspartnern?

Anzeige
Wie langweilig und armselig meine Jugend war, habe ich letzte Woche erfahren. Zwei Bekannte von mir unterhielten sich über die Zahl ihrer Geschlechtspartner. Sie: eine Größe des Berliner Nachtlebens, er: einer, der in jeder Gesprächsrunde zum Mittelpunkt wird, vorlaut, dabei klug, eigentlich verletzlich, Frauentyp. Die beide überlegten also, mit wie vielen sie schon hatten. Sie überschlugen, schätzten grob, in Zehnerschritten. "Mehr als 30" - "Ja, klar. Bitte, mehr als 30 hat jeder". Ich schwieg schon hier. "Eher 50." - "Bei mir echt fast dreistellig." Ihr Blick fiel auf mich, sie öffnete kurz den Mund, eine Frage an mich schon auf der Zunge, dann sahen sie wohl meinen blick, und fragten netterweise nicht. "und bei dir?", wäre die Frage gewesen, die Antwort hätte sie staunen lassen, oder verstört, vielleicht hätten sie Mitleid empfunden. So einstellig ist meine Zahl. Mit 37 Jahren. Das müssen die beiden mit 16 schon übertroffen haben. 

Dafür liege ich im deutschen Mittel: 6,3 Partner hatte der Deutsche in seinem Leben hochgerechnet. Da bin ich 0,7 bis 1,7 drüber. Ich bin mir nicht sicher wegen der Zahl, ich müsste eine Frau noch mal fragen, wie sie das sieht, ob das damals, ob es zählt. Ich finde sieben nicht wenig, wenn einem jeder wichtig war und man jeden davon richtig gern hatte. Sieben zu finden, die man richtig gern hat. 

Anzeige





Nächste Folgen: 
Ein Prozent der Deutschen ist standhaft und wartet bis zur Hochzeitsnacht.
  • Sex

    »Der Unterschied zwischen Oper und Porno ist nicht groß«

    Adrineh Simonian hat 15 Jahre lang Opern gesungen - und dann schlagartig aufgehört, um Erotikfilme zu drehen. Um Darsteller zu überzeugen, redet sie monatelang mit ihnen und nach dem Orgasmus lässt sie die Kamera einfach weiterlaufen. Ein Gespräch mit einer Frau, die dem Porno die Würde zurückgibt. 

    Interview: Tobias Haberl
  • Anzeige
    Sex

    Der Samenspender

    Der Sultan Moulay Ismael Ibn Chérif hat angeblich 888 Kinder gezeugt. Geht das überhaupt? Zwei österreichische Wissenschaftler sagen: Absolut.

    Von Susanne Schneider
  • Sex

    Der Engel der Sex-Rentner

    Vielen deutschen Senioren, die sich mit jungen Thailänderinnen vergnügen, kommt Pattaya wie das Paradies vor. Doch schnell kann aus dem Paradies die Hölle werden. Dann steht ihnen nur noch eine bei – Bualoi Sasai.