Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 19°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 09/2017 Ein Interview ohne Worte

Sagen Sie jetzt nichts, Mario Götze und Ann-Kathrin Brömmel

Fotos: Julia Sellmann

Der Fußballer Mario Götze und seine Freundin Ann-Kathrin Brömmel über die Macken des anderen, Cristiano Ronaldo und die wichtigen Dinge im Leben.



Anzeige
Geboren
 
Mario Götze: 3. Juni 1992 in Memmingen, Ann-Kathrin Brömmel: 6. Dezember 1989 in Emmerich
Beruf Fußballspieler, Model
Ausbildung Fachhochschulreife, Abitur
Status Klassische Kombination

Mario Götze kann es niemandem recht machen: Mal ist er Nationalheld und ganz bestimmt Nachfolger von Lionel Messi, dann Überläufer, Edelreservist, das ewige Babyface. Alle geben ihm Ratschläge, wissen Bescheid, könnten es besser. In einer Sache aber scheint er konstant erfolgreich: in der Liebe. Seit 2012 sind er und das drei Jahre ältere Model Ann-Kathrin Brömmel ein Paar. Kennengelernt haben sie sich bei einem Abendessen mit gemeinsamen Freunden in Düsseldorf. Er spielt so filigran, wie sie aussieht, beide agieren gern im Zentrum des Geschehens, er auf dem Feld, sie im Blitzlichtgewitter. Auf die Frage, ob es ihren Freund störe, dass sie mit sehr wenig und sehr knapper Kleidung für Fotografen posiere, gab Brömmel einmal in einem Interview zurück: »Er läuft ja auch in kurzer Hose auf dem Spielfeld herum.« Zu Weihnachten 2015 schenkte Mario Götze seiner Freundin einen Ring – ohne Hintergedanken, nur als Schmuckstück, über die Form der gemeinsamen Zukunft kann man also nur spekulieren. Von einem »introvertierten Spieler«, wie Michael Ballack Götze vor Kurzem nannte, war beim Fototermin fürs SZ-Magazin nichts zu spüren. Um ihre Ausstrahlung müssen sich beide keine Sorgen machen – zumindest wenn sie zu zweit auftreten.

(Anmerkung: Das Interview wurde geführt, bevor die Stoffwechsel-Erkrankung von Mario Götze bekannt wurde.)

Anzeige