Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 24°
Anzeige
Anzeige

Wild Wild West: Amerikakolumne 29. April 2017

100 fantastische Tage

Von Michaela Haas 

Wer könnte seine Arbeit besser beurteilen als man selber? Eben. Hier ein Fazit der ersten 100 Tage der US-Präsidentschaft von Donald Trump. Bewertet in Zitaten von Trump.

Anzeige
Zum 100. Trump-Tag im Amt packen die Medien ja wieder alle Kritikpunkte aus und zitieren die jüngsten Umfragen, nach denen Trumps Rückhalt im Volk in den ersten hundert Tagen niedriger ist als bei jedem anderen US-Präsidenten seit 1945.

»Egal, wie viel ich innerhalb des lächerlichen Standards der ersten 100 Tage erreiche - und es war sehr viel -, die Medien werden es fertigmachen«, tweetete Trump. Deshalb ist es doch am sinnvollsten, die Erfolge Trumps in seinen eigenen Worten zu bewerten.

Eine Auswahl, begleitet von unseren liebsten Donald-Trump-GIFs:
 

 
Die 100 Tage

Trump schlug im Wahlkampf einen »Vertrag mit den amerikanischen Wählern« vor, in dem er ausführte, was er »für das amerikanische Volk in den ersten Tagen tun« werde:

VORHER: »Denkt daran, was wir in den ersten 100 Tagen alles erreichen werden! Wir werden die größten Steuervergünstigungen gewähren, das Militär wieder großartig machen, Obamacare ersetzen, die Infrastruktur wieder aufbauen.«
(Trump, Oktober 2016)

NACHHER: »Die 100 Tage sind ein lächerlicher und beliebiger Standard.«
(Trump, April 2017)


Thema Krankenversicherung
Trump ließ im Wahlkampf keine Gelegenheit aus, über das eben erst eingeführte Gesundheitssystem seines Vorgängers Barack Obama, genannt »Obamacare«, herzuziehen.

VORHER: »Wir werden als allererstes Obamacare widerrufen und eine Krankenversicherung schaffen, die jeden Amerikaner beschützt.«
(Trump, August 2016)

NACHHER: »Niemand wusste, dass Gesundheitsversorgung so kompliziert ist.« (Trump, Februar 2017) »Wir fokussieren uns jetzt erst einmal auf die Steuerreform.« (Trump, April 2017)

 
Thema Grenzmauer
Trumps wichtigstes Wahlversprechen war die Errichtung einer 3500 Kilometer langen Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko.

VORHER: »Als allererstes bauen wir die Mauer. Und Mexiko wird für die Mauer bezahlen.« (Trump, August 2016)

NACHHER: »Vielleicht, aber zu einem späteren Zeitpunkt, damit wir anfangen können, wird Mexiko für die dringend benötigte Grenzmauer bezahlen, in irgendeiner Form.«
(Trump, April 2017)


Thema Executive Orders
Nur wenige Minuten nach der Amtseinführung nahm Trump an seinem Schreibtisch im Kapitol Platz und unterzeichnete die ersten Erlasse.

VORHER:
»Wir haben einen Präsidenten, der nichts gebacken kriegt, also unterschreibt er Dekrete. Das Land ist nicht darauf ausgelegt, auf diese Weise zu funktionieren.« (Trump, Februar 2014) »Man ist verpflichtet, zusammenzukommen und Gesetze zu machen. [Obama] will das nicht, weil es zuviel Arbeit ist. Er unterschreibt lieber ein Dekret und verschwindet dann zum Golf.« (Trump, Januar 2015)

NACHHER: »Trump wird in seinen ersten 100 Tagen mehr als 30 Dekrete erlassen haben.« (Offizielles Statement des Weißen Hauses zu Trumps Erfolgen der ersten 100 Tage, April 2017)

Golf
In den ersten 100 Tagen seit seinem Amtsantritt hat Trump seine Golfkurse 16 Mal besucht, also 15 Mal öfter als Obama auf Golfplätze ging im selben Zeitraum.

VORHER: »Ich werde für euch arbeiten. Ich werde keine Zeit haben, Golf zu spielen.« (Trump, August 2016)

NACHHER: »Ich liebe Golf. Ich bin darin richtig gut.« (Trump, Januar 2017)

 

Die nächsten 100 Tage


»Ich werde der großartigste Präsident sein, den Gott jemals geschaffen hat.« (Trump, September 2016)



via GIPHY



 



Anzeige