Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 30°
Anzeige
Anzeige

Humor 19. Mai 2017

Helden des Humors

Deutsche sind angeblich nicht lustig. Hier ein Gegenbeweis aus aktuellem Anlass.

Anzeige
Im heute erscheinenden SZ-Magazin versucht sich unser Autor als Stand-up-Comedian auf der Bühne des ausverkauften Circus Krone in München.

Vor seinem ersten Auftritt hat er bekannte deutschsprachige Komiker, Kabarettisten und Comedians um Tipps gebeten. Wie gut die in ihren Auftritten sind, zeigen die folgenden Videos:


Gerhard Polt erklärt die Demokratie mit besten Grüßen von Edmund Stoiber.


Harry G. erklärt den Erfolg allgegenwärtiger Burger-, Steak- und veganer Restaurants.


Mann-Frau-Humor geht auch in klug: Josef Hader über die Scheidung


Carolin Kebekus über Töchter, die mit ihren Müttern in die Disko gehen


Götz Frittrang über den Unterschied von Katzen und Hunden


Bruno Jonas' Nockherberg-Rede von 2005

Wie sich unser Autor bei seinem Auftritt auf der Bühne geschlagen hat, können Sie hier sehen.
 
Anzeige
  • Humor

    Habe ich das Zeug zum Comedian?

    Unser Autor wollte mal versuchen, Menschen zum Lachen zu bringen. Dann stand er plötzlich im ausverkauften Circus Krone auf der Bühne. Die Geschichte eines Comedy-Selbstversuchs, der einen unerwarteten Verlauf nahm.

    Von Marc Baumann
  • Anzeige
    Humor

    »Niemand weiß heute, was ein Clown überhaupt ist«

    Weil wir der Politclowns in Amt und Würden überdrüssig sind, haben wir drei echte Clowns nach den Geheimnissen ihrer Zunft gefragt. Es wurde ein komisches Gespräch.

  • Humor

    »Habe die Ehre«

    Der Bayer Gerhard Polt und der Österreicher Josef Hader kennen sich seit vielen Jahren, sie sind befreundet und haben sich gegenseitig auftreten sehen. Ein gemeinsames Interview haben sie noch nie gegeben. Bis jetzt.

    Von Gabriela Herpell und Thomas Bärnthaler