Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 12°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 38/2017 Hotel Europa

»Sir Nikolai« – Hamburg, Deutschland

Von Lars Reichardt 

Ein Hotel, so stilvoll eingerichtet, dass man am liebsten alles mitnehmen will - den Barwagen, das Sofa und sogar den Koch.


Anzeige
Viele Leute erinnern sich beim Einrichten ihres Zuhauses an das, was sie in schicken Hotels mal gesehen haben. Solches Hoteldesign ist nicht immer praktikabel, aber man bekommt auf jeden Fall ein paar interessante Anregungen: Ein Wasserhahn, dessen Lauf nach oben hin offen ist wie ein Rinnsal - sieht schön aus, aber da wird man beim Putzen kaum der Wasserflecken Herr. Das Waschbecken mitten im Raum - der Stauraum neben dem Spiegel bleibt ungenutzt.

Das »Sir Nikolai« ist ein altes Hamburger Kontorhaus am Fleet, unweit der Elbphilharmonie. Die Gästezimmer waren einmal kleine Schreibstuben. Die Wände wurden bei der Renovierung nicht versetzt. Respekt, was dem Innenarchitekten für die Enge sonst noch alles eingefallen ist: Eine Toilette im Schrank zu verstecken ist wirklich mal was Neues - und erstaunlicherweise sogar praktisch. Wird sich aber kaum durchsetzen. Eine andere legere Idee: die Rezeption am runden Tisch, an dem der Gast den beiden Concierges in den Computer schauen kann. Den schönen kleinen Barwagen würde ich gern übernehmen, ebenso das etwa 15 Meter lange Samtsofa im Frühstückspatio mit dem Schiebedach - ein Traum, leider wohne ich dafür etwas zu beengt. Allerdings wäre in meiner Küche durchaus Platz für einen Koch, und den hätte ich in diesem Fall auch gern mitgenommen: »Izakaya« heißt das Hotelrestaurant, peruanisch-japanische Küche mit Spielarten von Sushi und Ceviche.

Sir Nikolai
Katharinenstraße 29
20457 Hamburg
Tel. 040/29 99 66 60
DZ ab 153 Euro

Anzeige

  • Hotel Europa

    »Kimpton De Witt« - Amsterdam, Niederlande

    Wo er das Trinkgeld für das Personal lassen soll, ist eine Frage, die unseren Autor beim Verlassen eines Hotels stets verunsichert. Im diesem Hotel in Amsterdam fand er endlich die Lösung für dieses Problem.

    Von Till Krause
  • Anzeige
    Hotel Europa

    »Orania.Berlin« – Kreuzberg, Deutschland

    Essen wie im »Hotel Adlon«, Designs wie auf »Schloss Elmau«, Licht von Blattgold-Lampen. Und dennoch taugt dieses Berliner Hotel nicht als Symbol für den Klassenkampf.

    Von Lars Reichardt
  • Hotel Europa

    »El Patio« – Teneriffa, Spanien

    Dieses Hotel gehört zu einer Spezies, die auf Teneriffa vom Aussterben bedroht ist: Eine Unterkunft mit weniger als 300 Betten, Mahlzeiten mit regionalen Produkten und einem Pool ganz ohne Antike-Säulen-Optik.

    Von Michael Moorstedt