• Abo

    Angebote

    • SZ Plus
    • SZ Print
    • Studenten-Rabatt
    • Leser werben Leser
    • Vorteilswelt

    Service

    • Meine Daten
    • Umzug
    • Urlaub
    • Nachsendung
    • Zustellreklamation
    • FAQ
  • Anzeigen

    Immobilienmarkt

    • Miet- und Kaufobjekte finden und anbieten

    Stellenmarkt

    • Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte

    SZ-Gedenken

    • Traueranzeigen, Gedenken und Nachrufe

    Reiseangebote

    • Individualreisen vergleichen und buchen

    Weitere Angebote

    • Kaufdown
    • Bildungsmarkt
    • Ladenwelten
    • Maps
    • Branchenbuch
    • Anzeigen buchen
    • Meine Anzeigen
    • Mediadaten
bedecktMünchen 29°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 04/2013 Essen & Trinken

Direkt an der Quelle

Lars Reichardt 

Früher wuchs auf Island vor allem: Moos. Entsprechend einfach war die Küche. Seit dank Erdwärme jetzt hier auch Ingwer, Tomaten und Paprika angebaut werden, kann man auf der Insel richtig gut essen.

Tageslichtlampen brennen rund 18 Stunden lang im Winter - und haben die Erntemengen nochmals erhöht.
  • »Die Kugel traf ihn ins Herz«

    Die niederländische Schmuckdesignerin Bibi van der Velden arbeitet mit Mammutstoßzähnen und Käferflügeln. Sie will mit ihrem Schmuck Geschichten erzählen – die meisten vergisst man nicht so schnell. 

    Interview: Anne Waak
  • Anzeige

    Alter Glanz

    Der italienische Archäologe Sebastiano Tusa hat einen legendären Schatz gehoben. Damit will er Sizilien retten – mindestens.

    Von Jakob Schrenk
  • Sagen Sie jetzt nichts, Palina Rojinski

    Moderatorin und Schauspielerin Palina Rojinski im Interview ohne Worte über ihren Aufstieg, Facebook-Likes und das Ende eines guten Tages.

  • Das zweite Gesicht

    Der Künstler Sebastian Bieniek schafft mit Haaren und Make-up ganz neue Persönlichkeiten.

  • Spring ins Feld

    Wer wird denn gleich in die LUFT gehen? Unsere Models - in der aktuellen Mode des Frühjahrs

  • Nach Strich und Faden

    Maschinen arbeiten exakt, Menschen mit Hingabe. Wir zeigen die schönsten Uhren und Schmuckstücke aus Handarbeit an einem Ort, an dem man sich normalerweise ganz auf feines Porzellan konzentriert: in der Manufaktur Nymphenburg in München.