Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München -3°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 03/2013 Ein Interview ohne Worte

Sagen Sie jetzt nichts, Devid Striesow

Fotos: Alexandre de Brabant

Der Schauspieler Devid Striesow über seine Bulldogge, langweilige Theaterstücke und die Frage, wie man einen SS-Offizier spielen muss.

In diesem Magazin war vor Jahren ein Porträt von Ihnen mit »Jedermann« betitelt. Wie haben Sie damals reagiert?
  • Was darf ein guter Regisseur niemals tun?

    Der Filmregisseur Wolfgang Petersen über Hollywood-Freundschaften, die Besonderheiten der Ostfriesen und die Frage, was Amerikaner besser können als die Deutschen.

    Fotos: Alfred Steffen
  • Anzeige

    Was können Sie, was Manuel Neuer nicht kann?

    Der Handballtorwart Andreas Wolff über seinen Gesichtsausdruck zum »Gegner auffressen«, exklusive Torwart-Verletzungen und was er besser kann als Manuel Neuer. 

  • Leichter als Luft

    Novy Urengoy wurde am Reißbrett für die Arbeiter der Erdgas-Firmen entworfen. Der Sommer dauert dort gerade einmal 35 Tage. Den Rest des Jahres versinkt die Stadt in tiefem Schnee. Yanina Shevchenko hat das Leben dort dokumentiert.

    Interview: Kim Lucia Ruoff
  • »Ich wurde ausgelacht, weil ich Reis aß«

    Der Fotograf AnRong Xu erklärt, warum Nicht-Weiße es gerade schwer haben in Amerika – und warum viele ältere US-Chinesen dennoch für Trump gestimmt haben.  

    Interview: Kim Lucia Ruoff
  • Leben im Sperrgebiet

    Vor 30 Jahren explodierte Reaktor 4 im Kernkraftwerk Tschernobyl. Der Fotograf Pierpaolo Mittica reist seit 15 Jahren immer wieder dorthin, um das Leben der Menschen in der Sperrzone zu dokumentieren.

    Von Kim Lucia Ruoff
  • Was bedeutet Münchner Freiheit für Sie?

    Der Filmproduzent Oliver Berben über seine Allüren, die Bussi-Bussi-Gesellschaft und was ihm zuerst einfällt, wenn er an seine Mutter denkt.

    Fotos: Alfred Steffen