Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°
Anzeige
Anzeige

Neue Fotografie

Fall ins Bodenlose

Nadine Hackemer (Interview)  Fotos: Jan Lieske

Wir stellen Ihnen jede Woche talentierte, junge Fotografen vor. Diesmal: Jan Lieske mit seiner Porträtserie über Menschen, die Privatinsolvenz angemeldet haben.

Nadine F.: »Mit 18 Jahren auf der CEBIT den ersten Handyvertrag. Ich habe mich gefreut wie eine Schneekönigin. Nach einem halben Jahr wurden es riesige Rechnungen und ich kümmerte mich nicht mehr darum. Später kamen andere Verträge, der Hund und keine berufliche Perspektive, das wieder ausgleichen zu können. Alles glitt mir aus den Händen.«
  • Sagen Sie jetzt nichts, Hans Ulrich Obrist

    Der Kurator Hans Ulrich Obrist über den britischen Humor, sein Leben als Weltenbummler und chronischen Schlafmangel.

  • Anzeige

    Sagen Sie jetzt nichts, Fritz Kalkbrenner

    Der Produzent und Sänger Fritz Kalkbrenner über durchfeierte Nächte, seine Jugend in Ost-Berlin und ein Leben nach der Musik.

  • Land der Bastarde

    Bastarde, das klingt erstmal abwertend. Die »Baster«, eine Volksgruppe in Namibia, nennen sich allerdings selbst so. Die Fotografin Julia Runge hat die wilhelminischen Wurzeln der Baster und ihre Haltung zur deutschen Kolonial-Vergangenheit untersucht.

    Interview: Kim Lucia Ruoff
  • Sagen Sie jetzt nichts, Joy Denalane

    Die Sängerin Joy Denalane im Interview ohne Worte über ihren ersten Kuss, vergebliche Annäherungsversuche und das beste Foto fürs Flirtportal.

  • »Ich habe die ›Allahu akbar‹-Rufe der IS-Kämpfer gehört«

    Für eine Fotoreportage war Robin Hinsch kürzlich in Mossul. Im Interview spricht der Fotograf über heftige Gefechte, surreale Kriegsbilder und eine absurde Angewohnheit der irakischen Soldaten.

    Interview: Johannes Waechter
  • Mein lieber Schwan!

    Leuchten können sie alle - doch erst als Haustiere bringen diese Lampen neues Leben ins Zuhause.

    Produktion und Styling: Simona Heuberger und Nadja Tadjali