Anzeige

aus Heft 05/2013 Fernsehen 2 Kommentare

»Jedes Schicksal ist besonders«

Zwei Dokumentarfilmer aus Berlin haben 30 Menschen in ihrer Nachbarschaft mehr als ein Vierteljahrhundert lang mit der Kamera begleitet. Ihre Filme zeigen: Nichts ist spannender, anrührender und abgründiger als das ganz normale Leben.

Von Tobias Haberl (Interview) 

  • »Jedes Schicksal ist besonders«

Nach 26 Jahren endlich mal vor der Kamera: die Dokumentarfilmer Hans-Georg Ullrich (links) und Detlev Gumm vor ihrem Büro in der Nähe des Berliner Bundesplatzes.

Mehr Bildergalerien

  • »Schatz, halt doch mal kurz!«

    »Schatz, halt doch mal kurz!«

    Männer tragen keine Handtaschen? Doch - wenn Frauen sie ihnen in die Hand drücken. Manchen Männern verleiht das sogar jede Menge Lässigkeit.

  • Sagen Sie jetzt nichts, Tobias Moretti

    Sagen Sie jetzt nichts, Tobias Moretti

    Der österreichische Schauspieler Tobias Moretti im Interview ohne Worte über Glück, Angst und Schuld.

  • Nass und Gewalt

    Nass und Gewalt

    Messer, Prügel, Polizeieinsätze: Das Columbiabad in Berlin-Neukölln ist das berüchtigtste Freibad Deutschlands. Aber die Bademeister geben noch nicht auf. Von Patrick Bauer

  • Sagen Sie jetzt nichts, Alina Levshin

    Sagen Sie jetzt nichts, Alina Levshin

    Die Schauspielerin Alina Levshin über Rollenklischees, Gefühlsausbrüche und ukrainische Prostituierte.

  • »Die Neunziger waren großes Theater«

    »Die Neunziger waren großes Theater«

    Nachdem sie einmal da war, ging sie einfach nie mehr weg. Claudia Schiffer erzählt von viel Gold, viel Champagner und einem Flugzeughangar voll mit schönen Kleidern. Von Silke Wichert (Interview)

  • Stehvermögen

    Stehvermögen

    Je mehr im Internet eingekauft wird, desto überflüssiger werden Schaufensterpuppen? Stimmt nicht: Sie werden immer wichtiger. Von Silke Wichert