Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

aus Heft 37/2013 Ein Interview ohne Worte

Sagen Sie jetzt nichts, Peer Steinbrück

Fotos: Alfred Steffen

Ein Foto-Interview ohne Worte, in dem der SPD-Kanzlerkandidat nichts sagt und doch alles verrät: über nicht so nette Spitznamen, Angela Merkels Krisenmanagement und das Geheimnis seiner glücklichen Ehe.

Herr Steinbrück, Sie und Ihre Frau sind seit 38 Jahren verheiratet. Ihr Tipp für eine lange, glückliche Ehe?
  • Was bleibt von einer lebenslangen Liebe?

    Anneliese und Günter Hillwig waren 67 Jahre lang ein Ehepaar. Eine Fotografin zeigt den Nachlass des Paares - Stück für Stück.

    Von Johanna Adorján
  • Anzeige

    Systemfehler

    Wenn bei Computern und Smartphones etwas schiefgeht, tauchen Störungsmeldungen auf - die noch viel besser in die reale Welt passen würden.

  • Mittelfinger Richtung CDU

    Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert zeigt im Foto-Interview eine Geste, die man von Peer Steinbrück kennt - und er provoziert auch in Richtung der eigenen Partei.

  • Sagen Sie jetzt nichts, Wolfgang Beltracchi

    Der Maler und Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi im Interview ohne Worte über das richtige Gefühl für berühmte Maler, das Geheimnis seiner Ehe und ein Leben ohne Pinsel.

  • »Der Spaß an Olympia verging mir ein bisschen«

    Athen, Peking, Sarajevo: Der Fotograf Bruno Helbling hat alte Olympiastätten besucht – und dabei festgestellt, dass die olympische Idee mancherorts in Trümmern liegt.

    Interview: Jona Spreter
  • Der Stammwähler

    Der Holzkünstler Christoph Finkel arbeitet ausschließlich mit altem, knorrigen Bergholz. Das zu bergen ist oft ein riskantes Abenteuer.

    Von Gero Günther