Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiv. Bitte unterstützen Sie uns und deaktivieren Sie diesen! mehr zum Thema

bedeckt München 24°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 33/2014 Gesellschaft/Leben

Luxus - Export

Christoph Cadenbach  Fotos: Jörg Brüggemann

Wohin verschwinden die Autos, die in Deutschland gestohlen werden? Von den teuren Modellen taucht ein großer Teil im fernen Tadschikistan wieder auf. Eine Reise dorthin zeigt, dass das mit vielen korrupten Zöllnern zu tun hat - und dem merkwürdigen Herrscher des Landes.

Auf den Straßen der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe fahren auffallend viele Luxusautos. Auch Staatspräsident Emomalii Rahmon ist allgegenwärtig - wie auf dem Plakat oben, auf dem er in einem Kornfeld steht. Er inszeniert sich als fürsorglicher Landesvater, seine Politik aber hat nur sehr wenige Tadschiken reich gemacht.
  • Akrobat schön

    Generalprobe: Die Artistenfamilie Casselly testet für uns die Outdoor-Mode des Herbstes.

  • Anzeige

    Reden Sie zu Hause viel über die Arbeit, Mina Tander?

    Die Schauspielerin Mina Tander über Imagewechsel, peinliche Filmszenen und den andauernden Kampf gegen die Spießigkeit.

  • Sowjetischer Tapetenwechsel

    Im früheren Ostblock rotten zahlreiche Häuser vor sich hin. Elena Amabili und Alessandro Calvaresi erzählen die Geschichten ihrer Bewohner - durch Fotos abblätternder Tapeten. 

    Von Sabine Fischer
  • Sind Sie im echten Leben Freunde?

    Die Tatort -Kommissare Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt im Interview ohne Worte über kleine Laster, große Rollen und die kulinarischen Qualitäten der berühmten Tatort- Wurstbude.

  • Mögen Sie Ironie, Dunja Hayali?

    Die Moderatorin Dunja Hayali im Interview ohne Worte über Facebook-Kommentare, Schlechte-Laune-Killer und das ewige Frühaufstehen.

  • »Niedermairhof« - Bruneck, Italien

    Kathrin Mair ist gelernte Tischlerin und hat sich zum Glück gegen den Rat ihrer Freunde entschieden, das 700 Jahre alte Bauernhaus abzureißen.

    Von Patrick Taschler