Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

aus Heft 31/2017 Ein Interview ohne Worte

Sagen Sie jetzt nichts, Ulrike Folkerts

Fotos: Ramon Haindl

Die Tatort-Kommissarin im Interview ohne Worte über den Sexappeal von Uniformen, sympathische Gaunereien und die angemessene Bezahlung von Polizistinnen.

Wie schauen Sie, wenn Sie bei Dunkelgelb über die Ampel gedüst sind und von der Polizei angehalten werden?
  • »Wenn du glaubst, diese Leute wären geisteskrank, sind es alle Gläubigen«

    Was für Menschen behaupten von sich, der neue Messias zu sein? Der Fotograf Jonas Bendiksen hat für sein Buch »The Last Testament« drei Jahre sieben Männer begleitet, die den Jesus-Titel für sich beanspruchen.

    Interview: Sarah Thiele
  • Anzeige

    Sagen Sie jetzt nichts, Wiebke Puls

    Die Schauspielerin im Interview ohne Worte über Körpergröße, ihre Zwillinge und Rituale nach der Vorstellung.

  • »Keine der beiden Seiten versucht eine Brücke zu schlagen«

    Der Bialowieza-Wald in Polen gilt als letzter europäischer Tiefland-Urwald. Trotz des Abholzungsverbotes der EU, weigert sich die polnische Regierung die massiven Rodungen einzustellen. Den Kampf um die Unesco-Weltnaturerbstätte hat der Fotograf Piotr Pietrus dokumentiert.

    Interview: Sarah Thiele
  • Dick aufgetragen

    Unser Kochkolumnist hat seine Butter bisher nur im Supermarkt gekauft. Aber warum eigentlich? Andere Köche machen sie ja auch selbst. 

    Von Hans Gerlach
  • Sagen Sie jetzt nichts, Vincent Klink

    Der Sternekoch im Interview ohne Worte über Diäten, das Gefühl bei gutem Essen und seine morgendliche Lieblingsbeschäftigung.

  • Üppig im Abgang

    Seit Wein in China zum Statussymbol gereift ist, bauen sich reiche Winzer wie im Rausch fantastische Schlösser.

    Von Roland Schulz