Anzeige

Alle Texte zu Mode & Accessoires

  • Gute Aussichten

    Gute Aussichten

    Alles eine Frage der Perspektive: Wer ganz nah an Stoffe oder Pullover rangeht, könnte fast glauben, er sieht die Erde von oben. Oder umgekehrt? Ein freier Blick auf die Mode der Saison.

  • Smart an der Schmerzgrenze

    Smart an der Schmerzgrenze

    Der deutsche Designer Philipp Plein verkauft Kleidung, die er mit Totenköpfen aus Strass verziert. Total daneben? Während andere noch die Nase rümpfen, macht er schon die Millionen. Von Silke Wichert

  • »Die Ära des Jetset ist vorbei«

    »Die Ära des Jetset ist vorbei«

    Patrick-Louis Vuitton ist der Ururenkel von Louis Vuitton - und beim Luxusgepäck seiner Firma zuständig für die Sonderanfertigungen. Der Mann kennt sich aus mit Extrawünschen. Von Thomas Bärnthaler (Interview)

  • Anzeige
  • Nur geträumt

    Nur geträumt

    Sinnlicher als Online-Shopping, entspannter als ein halber Tag in der Umkleidekabine: Manchmal ist ein Schaufensterbummel der beste Weg zur neuen Frühjahrsmode. Von Silke Wichert

  • Schön, Sie zu sehen

    Schön, Sie zu sehen

    Angenommen, Sie kommen nach Mailand und wollen so schnell wie möglich die interessantesten Menschen dort kennenlernen: Wo fangen Sie an? Am besten hier. Von Norman Kietzmann und Silke Wichert

  • Die Spaß-Guerilla

    Die Spaß-Guerilla

    Geometrisch, knallig, ironisch: Die Schöpfer der aktuellen Accessoiremode dürfen ruhig zugeben, wie sehr sie von Memphis beeinflusst sind - der Designbewegung, die in den Achtzigerjahren von Mailand aus die Welt eroberte. Von Thomas Bärnthaler

  • Mit 100 Sachen durch die Stadt

    Mit 100 Sachen durch die Stadt

    Zeit für einen ausgedehnten Bummel zwischen Dom und Teatro Manzoni. Ideale Begleiter: die schönsten Stücke der neuen Saison.

  • Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

    Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

    Von Ruhestand kann hier keine Rede sein: In der Casa Verdi, dem Altersheim für Musiker, das der große Komponist einst gründete, ist das Leben immer noch jeden Tag eine Bühne.

  • Tragt es mit Fassung

    Tragt es mit Fassung

    In Mailand geht man nie ohne: Warum die Sonnenbrille gerade in düsteren Zeiten das ideale Accessoire ist. Von Silke Wichert