bedeckt München 31°
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Sport

  • Skifahren mit Schiiten
    Anzeige
    Sport

    Skifahren mit Schiiten

    Weil heimische Skipisten überfüllt waren, sind zwei Schweizer in den Iran aufgebrochen. Sie fanden unberührte Tiefschneehänge – und eine unerwartet lebendige Freeski-Szene. Ein Gespräch über fremde Pisten. Interview: Bence Jünnemann-Illés

  • Zu schön, um wahr zu sein
    Sport

    Zu schön, um wahr zu sein

    Kein Schlag im Tennis ist so elegant und schwierig wie die einhändige Rückhand. Die Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter beklagt, dass man diesen Wagemut immer seltener sehe - und dass es mit den wirklich großen Momenten der Geigenkunst genauso sei. Von Anne-Sophie Mutter

  • Dauerwellen
    Sport

    Dauerwellen

    Die Zeiten, in denen Surfer immer ans Meer mussten, sind vorbei: Viele Städte bauen ihnen jetzt künstliche Wellen. Aber wie verändert sich ein Sport, wenn man ihm die Natur wegnimmt? Von Marc Baumann

  • Anzeige
  • Der Kick
    Sport

    Der Kick

    Unser Autor trainiert seit Jahren Mixed Martial Arts. Einen richtigen Kampf hat er aber immer gescheut. Bis jetzt. Von Krisha Kops

  • Der Schweiß von Pelé
    Sport

    Der Schweiß von Pelé

    Warum alte Fußballtrikots der schmutzigste Männertraum sind. Von Holger Gertz

  • »Skateboardfahren ist gut für den Charakter«
    Sport

    »Skateboardfahren ist gut für den Charakter«

    Die Hilfsorganisation »Skate Aid« bringt Jugendlichen im Westjordanland das Skaten bei. Der Fotograf Ben Kuhlmann hat drei Monate lang mitgeholfen, einen Skatepark in Bethlehem aufzubauen. Ein Gespräch über Kickflips im Krisengebiet. Interview: Marc Baumann

  • »Ab Meter 20 realisiere ich, dass ich renne«
    Sport

    »Ab Meter 20 realisiere ich, dass ich renne«

    Hundert Meter sind für die meisten eine kurze Strecke. Rennläufer aber widmen sich ihr ein halbes Leben. Wir haben Julian Reus, den deutschen Rekordhalter, gebeten, uns von seinem Rekordlauf zu erzählen. Protokoll: Susanne Schneider

  • »Eine verdammt enge Nummer«
    Sport

    »Eine verdammt enge Nummer«

    Vor zwei Wochen haben wir über ein Berliner Fußballteam berichtet, das bei den Olympischen Spielen für Menschen mit geistiger Behinderung in Los Angeles antritt. Das Ziel der jungen Männer: die Goldmedaille. Jetzt kehrten sie zurück. Wie ist es gelaufen? Von Christoph Cadenbach

  • Die Mannschaft
    Anzeige
    Sport

    Die Mannschaft

    In diesen Tagen beginnen in Los Angeles die Olympischen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Die deutsche Fußball-Auswahl hofft auf die Goldmedaille - ob sie das schafft, hängt auch davon ab, wie dreist ihre Gegner schummeln. von Christoph Cadenbach