Anzeige

Alle Texte zu Fernsehen

  • Der Serientäter

    Der Serientäter

    14 Jahre Seifenoper - wie verändert das einen Menschen? Sven Thiemann war einer der Stars im Marienhof. Seit dem Ende der Serie beginnt für ihn vieles noch mal ganz von vorne. Von Tobias Haberl

  • »Da war schon eine unglaubliche Konzentration«

    »Da war schon eine unglaubliche Konzentration«

    Günther Jauch, Sandra Maischberger, Giovannni di Lorenzo, Amelie Fried: Sie alle begannen ihre Karriere einst bei derselben Sendung, Live aus dem Alabama. Ein Gespräch über 30 Jahre Fernsehen Von Andreas Bernard und Susanne Schneider (Interview)

  • Ruhm Service

    Ruhm Service

    Wo kommen die ganzen Menschen her, die bei Sendungen wie Barbara Salesch oder Berlin - Tag & Nacht mitspielen? Zum Beispiel von der Produktionsfirma Filmpool: Die vergibt jeden Monat 1000 Rollen - und hat 140 000 Leute in ihrer Kartei, die unbedingt ins Fernsehen wollen. Von Cornelius Pollmer

  • Anzeige
  • Mit dem Zweiten sieht man besser

    Mit dem Zweiten sieht man besser

    Abends einfach nur zusammen vor dem Fernseher zu sitzen, ist so verpönt wie Mittagessen bei McDonald’s. Dabei können Paare in diesen Stunden so viel übereinander lernen. Von Max Scharnigg

  • Wetten, WAS?

    Wetten, WAS?

    Im Herbst kommt Deutschlands erfolgreichste Show zurück. Vielleicht werden dann endlich mal all die Vorschläge verwirklicht, die es in den letzten 30 Jahren nicht in die Sendung geschafft haben. Ein Blick in den Giftschrank des ZDF.

  • Käpt'n Quote

    Käpt'n Quote

    Das Traumschiff wird dreißig. Und wäre ohne Wolfgang Rademann undenkbar. Eine Jubiläumsfahrt mit dem Produzenten der erfolgreichsten ZDF-Serie. Von Susanne Schneider

  • »Ich befinde mich in einer verrückten Situation«

    »Ich befinde mich in einer verrückten Situation«

    Wird Hape Kerkeling Wetten, dass..? übernehmen? Jetzt bringt er erst mal ein Musical auf die Bühne. Und denkt trotzdem ständig über das deutsche Fernsehen nach. Ein Gespräch. Von Max Fellmann und David Baum (Interview)

  • »Wir erleben den Niedergang des Fernsehens«

    »Wir erleben den Niedergang des Fernsehens«

    In den vergangenen Monaten hat die Frage, ob Hape Kerkeling Wetten, dass ..? übernehmen wird, vielen keine Ruhe gelassen. Nun erzählt der Entertainer, wie sehr ihn die ganze Aufregung erschreckt hat – und dass die Entscheidung über die Gottschalk-Nachfolge gefallen sei.

  • »Denken Sie über den Tod nach?« - »Na, das ist vielleicht ein heiteres Interview!«

    »Denken Sie über den Tod nach?« - »Na, das ist vielleicht ein heiteres Interview!«

    (Zum Tod des großen Loriot: Ein Interview vom 21. Juni 2002.) Vicco von Bülow über das Altern, sein Lebenswerk und vorgeschriebene Nachrufe. Von Franziska Sperr und Jan Weiler (Interview)