Anzeige

Alle Texte zu Die Gewissensfrage

  • Die Gewissensfrage

    Die Gewissensfrage

    Unsere Leserin bekam für ihren Sohn einen Pullover geschenkt, auf dem Panzer und Kampfhubschrauber abgebildet sind. Soll sie ihn aufheben oder wegwerfen? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Die Gewissensfrage

    Die Gewissensfrage

    Zum Geburtstag bekam unser Leser von einem Freund ein Abo für eine Fußballzeitschrift. Seitdem fragt letzterer ihn regelmäßig daraus ab. Muss er wirklich alle Artikel lesen? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Die Gewissensfrage

    Die Gewissensfrage

    Obwohl unsere Leserin keine unmittelbare Schuld am Auffahrunfall trägt, den eine Studentin begangen hat, ersetzt sie ihr einen Teil des Schadens. Geht das zu weit? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Anzeige
  • Die Gewissensfrage

    Die Gewissensfrage

    Freie Platzwahl bei einer Kulturveranstaltung: Darf man 90 Minuten vor Beginn zwölf Plätze in einer der vordersten Reihen besetzen und alle wegscheuchen, die sich dort hinsetzen möchten? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Die Gewissensfrage

    Die Gewissensfrage

    Unsere Leserin möchte keinesfalls, dass ihr Freund in der Kneipe einer Fremden einen Drink ausgibt. Sie selbst hat jedoch kürzlich ein Getränk spendiert bekommen und auch angenommen. War das falsch? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Die Gewissensfrage

    Die Gewissensfrage

    Beruflich gehe ich meinem Traum nach, was nicht den Karrierevorstellungen entspricht, die meine Eltern für mich erhoffen. Muss ich sie regelmäßig besuchen und mich fortwährender Kritik aussetzen? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Die Gewissensfrage

    Die Gewissensfrage

    Wenn fast alle an ihrem Geburtstag Kuchen ins Büro mitbringen, nur zwei Kollegen nicht – darf man diese beiden dann von den gemeinschaftlichen Kuchenschlachten ausschließen? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Die Gewissensfrage

    Die Gewissensfrage

    Wenn ein Verwandter für einen eine Autofahrt übernimmt und dabei geblitzt wird – wer sollte dann das Bußgeld zahlen? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Die Gewissensfrage

    Die Gewissensfrage

    Muss man als Handyverweigerer akzeptieren, dass die Handybesitzer im Freundeskreis Verabredungen immer in letzter Sekunde verschieben und man auf sie warten muss? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger