Anzeige

Alle Texte zu Das Kochquartett

  • Gnocchi mit Ricotta und Artischocken

    Gnocchi mit Ricotta und Artischocken

    Kulinarische Delikatesse und cholesterinsenkende Heilpflanze: Schade eigentlich, dass die Artischocke sich in Mitteleuropa nur langsam durchsetzt. Mit diesem Rezept soll dem etwas nachgeholfen werden. Von Maria Luisa Scolasta

  • Kalbshaxe in Rotwein

    Kalbshaxe in Rotwein

    Wer trotz Fastenbeginn ein deftiges Sonntagsgericht genießen möchte, sollte dieses Rezept zügig nachkochen. Von Christian Jürgens

  • Gulaschsuppe

    Gulaschsuppe

    Ein Schälchen als Snack, ein Teller als Hauptmahlzeit; das halbe Gericht eingefroren für stressige Zeiten oder gleich die doppelte Menge gekocht, um alle Partygäste satt zu bekommen - kaum etwas ist so vielseitig, wie die Gulaschsuppe. Von Anna Schwarzmann

  • Anzeige
  • Maries sizilianische Aubergine

    Maries sizilianische Aubergine

    Aubergine, vermengt mit sizilianischen Zutaten und verborgen in Castelfranco-Salatblättern - kostbare Dinge versteckt man, bei köstlichen tut man es jetzt auch. Von Tim Raue

  • Auflauf mit Brokkoli

    Auflauf mit Brokkoli

    In einer herzförmigen Backform zubereitet schmeckt dieser deftige Auflauf am Valentinstag besonders gut. Denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen ... Von Maria Luisa Scolasta

  • Süßsauer marinierte Seezunge

    Süßsauer marinierte Seezunge

    Warum immer nur »Müllerin«? Auf südchinesische Art zubereitet, ist die Seezunge sogar besonders bekömmlich. Von Christian Jürgens

  • Kohlrouladen

    Kohlrouladen

    Raffiniert gewürzt: Für sein Kohlrouladen-Rezept verwendet Tim Raue statt Paprikapulver die koreanische Gewürzpaste Sunchang gochujang. Von Tim Raue

  • Walnusskrokant-Parfait

    Walnusskrokant-Parfait

    Haben Sie von Weihnachten noch Nüsse übrig? Dann hätten wir das richtige Rezept für Sie. Von Anna Schwarzmann

  • Spanferkelbäckchen mit Paprika und Birnen

    Spanferkelbäckchen mit Paprika und Birnen

    Jetzt ist eine gute Zeit für Schmorgerichte. Das Spanferkelbäckchen schmeckt frisch und fruchtig, bleibt aber zugleich ein herzhaftes Gericht. Von Christian Jürgens