Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 24°
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Mode

  • Echte Vorbilder
    Anzeige
    Mode

    Echte Vorbilder

    Einige unserer besten Fotografen haben diesmal keine Models, sondern sich selbst in aktueller Mode inszeniert.

  • Im großen Rahmen
    Mode

    Im großen Rahmen

    Designer und Luxusmarken geben sich in den sozialen Netzwerken so offen wie nie – schließlich wird ihr Wert jetzt auch in Freunden und Followern gemessen. Und das verändert die Mode enorm. Von Silke Wichert

  • Romantischer Stoff
    Mode

    Romantischer Stoff

    Secondhand-Ware verkauft sich besonders gut, wenn sie Preloved Fashion genannt wird – also Mode, die schon mal geliebt wurde. Entscheidend ist, von wem. Von Lara Fritzsche

  • Anzeige
  • »Als wir Alte und Dicke auf den Laufsteg schickten, gingen Schockwellen durch den Raum«
    Mode

    »Als wir Alte und Dicke auf den Laufsteg schickten, gingen Schockwellen durch den Raum«

    Guter Geschmack und reine Eleganz haben den international gefeierten Modedesigner Jean Paul Gaultier nie sonderlich interessiert. Er findet das Unperfekte begehrenswert Interview: Sven Michaelsen

  • Pantoffelhelden
    Mode

    Pantoffelhelden

    Der beste Freund des Menschen bringt ihm die Schuhe. Der allerbeste weiß auch, welche in dieser Saison die Richtigen sind.

  • Duschkopf
    Mode

    Duschkopf

    Der neueste Frisurentrend lässt Menschen aussehen, als kämen sie gerade vom Sport. von Annabel Dillig

  • »Ich muss meinen Befreiern etwas zurückgeben«
    Mode

    »Ich muss meinen Befreiern etwas zurückgeben«

    Martin Greenfield gilt als einer der besten Schneider der Welt. Seit mehr als sechzig Jahren kleidet er Stars und Präsidenten in den USA ein. Die Macht von Kleidung erkannte er schon in seiner Jugend - als Gefangener in Auschwitz. Interview: Claas Relotius

  • »Arroganz ist ein notwendiger Treibstoff«
    Mode

    »Arroganz ist ein notwendiger Treibstoff«

    Patrizio Bertelli, Chef der Modefirma Prada, über Kunst und Mäzenatentum, seine Ehe mit Miuccia Prada und die Unmöglichkeit, akzeptable Herren-Unterwäsche zu finden. Interview: Sven Michaelsen und Michael Ebert

  • »Hommage an die Weiblichkeit«
    Anzeige
    Mode

    »Hommage an die Weiblichkeit«

    Jahrelang suchte Gabriele Meinl nach BHs für kleine Größen ganz ohne Push-up und Rüschen. Dann gründete sie ihr eigenes Lingerie-Label - und merkte, wie politisch der Umgang mit dem weiblichen Körper immer noch ist. Ein Gespräch über Schönheitsideale, Statik und die Inszenierung des Busens. Interview: Friederike Zoe Grasshoff