bedecktMünchen 25°
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Stil leben

  • »Viele Sänger sind verwundert, dass es mich gibt«
    Anzeige
    Stil leben

    »Viele Sänger sind verwundert, dass es mich gibt«

    Jana Frank ist ganz oben angekommen - und arbeitet trotzdem unten: Als Opernsouffleuse hilft sie den Darstellern der Salzburger Festspiele, wenn denen gerade die Worte fehlen. Ein Besuch im Kasten. Susanne Schneider

  • Gipfel in Flammen
    Stil leben

    Gipfel in Flammen

    Zur Sommersonnwende am 21. Juni brennt es in den Alpen wieder lichterloh. Wir verraten Ihnen sechs Orte, an denen die Feuerlichkeiten besonders prächtig ausfallen. Anna Miller

  • Schüttle dein Haar
    Stil leben

    Schüttle dein Haar

    Die besten Sommerfrisuren entstehen erst beim Headbanging. Die Musikerinnen der Band Die Heiterkeit haben es ausprobiert.

  • Anzeige
  • Französische Evolution
    Stil leben

    Französische Evolution

    Das Abendtäschchen von Madame Pompadour war die erste It-Bag der Geschichte. 250 Jahre später lassen sich Designer wieder von ihrem Stil inspirieren.

  • Wo die Wüste Wasser wird
    Stil leben

    Wo die Wüste Wasser wird

    Abgelegen, unwirtlich, aber perfekte Bedingungen für den Sport: Kitesurfer aus aller Welt zieht es ausgerechnet in die Westsahara. Kerstin Greiner

  • Finden wir gut
    Stil leben

    Finden wir gut

    Wenn verlorene Eheringe wieder auftauchen, strahlen Paare wie frisch verheiratet. Und wenn nicht? Dann gibt’s hier wenigstens guten Ersatz. Till Krause

  • Gut behütet
    Stil leben

    Gut behütet

    Manche Lampenschirme sind so elegant, dass sie fast als Kopfbedeckung durchgehen könnten. Aber was heißt hier »könnten«? Unserem Model ist jedenfalls ein Licht aufgegangen.

  • Auf Moos geht's los
    Stil leben

    Auf Moos geht's los

    Die Mode hat es vorgemacht, jetzt ist der Survival-Stil auch bei Möbeln und Accessoires angekommen. Das steht sogar dem Wald ganz gut.

  • Schnee? Sicher!
    Anzeige
    Stil leben

    Schnee? Sicher!

    An manchen Orten wird man regelmäßig eingeschneit. Das kann man ärgerlich finden - oder sehr romantisch. Fünf Tipps für Leute, die sich gern kalt erwischen lassen. Lars Reichardt