Anzeige

Alle Texte zu Stil leben

  • Taschenspielerei

    Taschenspielerei

    Wenn die New Yorker Künstlergruppe Confettisystem am Werk ist, werden aus unzähligen Papierschnipseln kunstvolle Objekte. Für uns hat sich das Team fünf neue Handtaschen der Saison geschnappt und nachgebastelt.

  • Schatz ist in der kleinsten Hütte

    Schatz ist in der kleinsten Hütte

    Jeder hätte gern ein paar echte Schmuckstücke in der Wohnung. Wir haben in Puppenhäusern schon mal ausprobiert, wie sich die schönsten Armbänder, Ohrringe und Anhänger der Saison dort machen würden.

  • Ein Bild von einem Mann

    Ein Bild von einem Mann

    Jörg Pfeifer ist Phantombildzeichner beim LKA Dresden. Für uns durfte er sich eine Auszeit von den Verbrechern nehmen: Sechs Frauen haben sich neue Herrendüfte vorführen lassen – und ihm dann beschrieben, welcher dufte Typ dazu passen würde.

  • Anzeige
  • Weiberwirtschaft

    Weiberwirtschaft

    In diesen Läden haben nur Frauen das Sagen. Und, oh Mann, klappt das gut! Von Denise Amend, Attila Burke, Eva-Lena Lörzer, Christine Mortag, Jan Stremmel (Texte und Interviews)

  • Das Glück der Erde...

    Das Glück der Erde...

    … na ja, so weit muss man vielleicht nicht gehen. Aber schöne und gleichzeitig robuste Teppiche, wie sie diese Pferde auf dem Rücken tragen, machen zumindest einen Riesenspaß. Auch den Pferden.

  • Innenaufnahmen

    Innenaufnahmen

    Schade: Man sieht einem Parfüm nie an, was drinsteckt. Schön: Hier zeigen wir es Ihnen einfach mal.

  • Im Sekunden-Takt

    Im Sekunden-Takt

    Wer Musik macht, weiß: Timing ist alles. Also lassen wir uns die neuen Uhren der Saison mal von ein paar Profis vorführen.

  • Schön von oben

    Schön von oben

    Wer ein Cabrio sieht, träumt sofort vom nächsten Sommer. Wir haben die neuen Modelle mal auf den Boden der Tatsachen geholt (und das meinen wir wörtlich).

  • Der Planspieler

    Der Planspieler

    Ein Freund der falschen Fährte: Der Belgier Frank Jacobs sammelt Landkarten. Am liebsten Exemplare voller Fehler und Irrwege. Von Lars Reichardt (Interview)