Anzeige

Alle Texte zu Reise

  • Kopf oder Zagreb

    Kopf oder Zagreb

    Eine Münze werfen. Zum Flughafen fahren. Keine Gedanken machen. Der Plan dieser Reise war: Einmal im Leben Reisen ohne Plan. Von Peter Praschl

  • Hinter den Zeilen

    Hinter den Zeilen

    Spazieren gehen und sich einmal im Leben wie Rilke fühlen: Das geht nirgends besser als genau da, wo der Dichter sein größtes Werk begonnen hat. Von Wolfgang Luef

  • Sumpf ist Trumpf

    Sumpf ist Trumpf

    Kein Supermarkt, keine Dusche, keine Menschen - unser Autor wollte einmal im Leben dahin, wo nichts mehr an die Zivilisation erinnert. Es wurden sieben Lektionen in Demut. Von Christoph Cadenbach

  • Anzeige
  • Jenseits der Bücher

    Jenseits der Bücher

    Einmal im Leben wollte unser Autor in Auschwitz der Nazi-Opfer gedenken - er verließ den grauenhaften Ort auch mit Hoffnung. Von Johannes Waechter

  • Ruhe, bitte!

    Ruhe, bitte!

    Jahrelang hat unsere Textchefin vor allem ein Gedanke durch den Alltag gerettet. Wenn mir einmal im Leben alles zu viel wird, hau ich ab nach Mauritius. Jetzt war es so weit. Von Susanne Schneider

  • Zug um Zug

    Zug um Zug

    In der Transsibirischen Eisenbahn spielen alle Reisenden Schach. Heißt es. Aber stimmt das? Wer ein leidenschaftlicher Schachspieler ist, muss das einmal im Leben persönlich überprüfen. Von Lars Reichardt

  • Die Schöne und das Biest

    Die Schöne und das Biest

    Einmal im Leben mit Krokodilen tauchen. Die Luft anhalten. Die Nähe des Todes spüren. Das war ihr Traum. Bis Denzel ins Wasser glitt. Von Kerstin Greiner

  • In der Mausefalle

    In der Mausefalle

    Endlich! Die Tochter darf nach Disneyland. Aber für ihren gestressten Vater darf es gern bei dem einen Mal im Leben bleiben. Von Peter Zoller

  • Royal Crash

    Royal Crash

    Unser Autor hielt sich immer für einen begnadeten Pokerspieler. Also musste er einmal im Leben nach Las Vegas. Das hätte er besser mal bleiben lassen. Von Alexandros Stefanidis