Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 22°
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Frauen

  • »Mit dem Wort Glück hab ich wenig am Hut«
    Anzeige
    Frauen

    »Mit dem Wort Glück hab ich wenig am Hut«

    Ihr Ex-Ehemann bekam lebenslänglich wegen sechsfachen Mordes, ihr einziges Kind starb als junge Frau. Ein Gespräch mit der Burgschauspielerin Erika Pluhar über die Kunst des Weiterlebens. Sven Michaelsen (Interview)

  • Draußen schauen 2
    Frauen

    Draußen schauen 2

    Es gibt ja im Sommer nichts Schöneres, als dem anderen Geschlecht hinterherzusehen. Finden Männer. Frauen haben da unter Umständen eine etwas andere Perspektive. Meike Winnemuth

  • Die ungeschminkte Wahrheit
    Frauen

    Die ungeschminkte Wahrheit

    Wie reden Frauen über Männer und den ganzen Rest, wenn sie unter sich sind? Ein paar Freundinnen haben für uns einmal mitgeschrieben. Bei gutem Essen, mit viel Alkohol - und vor allem anonym, damit auch wirklich alle ehrlich sind.

  • Anzeige
  • Wir brauchen sie
    Frauen

    Wir brauchen sie

    Aus der ganzen Welt kommen Frauen zu uns, um hier als Mädchen für alles zu arbeiten, oft illegal, oft schlecht behandelt, fast immer schlecht bezahlt. Porträt einer weltweiten Industrie, der Nanny-Industrie.

  • »Rinder und Schweine verstehe ich sehr gut. Bei Hühnern klappt es nicht so.«
    Frauen

    »Rinder und Schweine verstehe ich sehr gut. Bei Hühnern klappt es nicht so.«

    Temple Grandin ist Autistin. Menschen sind ihr fremd, aber sie fühlt, was Tiere fühlen. Deshalb entwickelt sie neue Methoden, sie zu töten. Michaela Haas (Interview)

  • Das niedliche Mädchen
    Frauen

    Das niedliche Mädchen

    Schon wieder eine neue Praktikantin, die bezaubernd ist. Einfach entzückend. Dabei auch so aufgeweckt, so nett, so arbeitsam. Mit anderen Worten: ganz und gar unerträglich. Susanne Frömel

  • »Der Mut von Frauen wird chronisch unterschätzt.«
    Frauen

    »Der Mut von Frauen wird chronisch unterschätzt.«

    Manchmal braucht es radikale Schnitte, um Frauen zu befreien. Starfriseur Vidal Sassoon sah das genauso – und griff zur Schere. Gabriela Herpell

  • Wie es im Buche steht
    Frauen

    Wie es im Buche steht

    Runter vom Sofa und rein ins Abenteuer: Man kann Bücher auch ganz anders lesen, nämlich als Reiseführer. Über das Phänomen Bestsellertourismus, der von einer eigenartigen Sehnsucht lebt. Christa Thelen und Christiane Lutz

  • Kunstschuss
    Anzeige
    Frauen

    Kunstschuss

    Seit 1936 schießt Ria van Dijk fast jedes Jahr ein Erinnerungsfoto auf Volksfesten. Museen reißen sich jetzt um die Bilder. Tobias Haberl