• Abo

    Angebote

    • SZ Plus
    • SZ Print
    • Studenten-Rabatt
    • Leser werben Leser
    • Vorteilswelt

    Service

    • Meine Daten
    • Umzug
    • Urlaub
    • Nachsendung
    • Zustellreklamation
    • FAQ
  • Anzeigen

    Immobilienmarkt

    • Miet- und Kaufobjekte finden und anbieten

    Stellenmarkt

    • Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte

    SZ-Gedenken

    • Traueranzeigen, Gedenken und Nachrufe

    Reiseangebote

    • Individualreisen vergleichen und buchen

    Weitere Angebote

    • Kaufdown
    • Bildungsmarkt
    • Ladenwelten
    • Maps
    • Branchenbuch
    • Anzeigen buchen
    • Meine Anzeigen
    • Mediadaten
bedecktMünchen
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Kunst

  • Brauche ich das wirklich?
    Anzeige
    Kunst

    Brauche ich das wirklich?

    Als Kind sammelte Ingvild Goetz Margarineverpackungen. Heute besitzt sie die größte Privatsammlung zeitgenössischer Kunst in Deutschland. Dazwischen liegt ein Leben voller Abenteuer. Lars Reichardt

  • Nicht im Ernst
    Kunst

    Nicht im Ernst

    Alte Meister sind natürlich immer beeindruckend. Lustiger aber wird der Museumsbesuch, wenn die Gemälde neue Namen bekommen. Ein paar Vorschläge.

  • Ein Bild von einer Frau
    Kunst

    Ein Bild von einer Frau

    Unsere Autorin hat sich malen lassen. In Öl. Eine eigenartige Erfahrung. Meike Winnemuth

  • Anzeige
  • Wie geht es Ihnen, Ai Weiwei?
    Kunst

    Wie geht es Ihnen, Ai Weiwei?

    Kaution gezahlt, trotz Verbot geredet, ständig verfolgt: Vor einer Woche wussten wir nicht, wie es mit Chinas berühmtestem Dissidenten weitergeht. Er selber auch nicht. Trotzdem hat uns Ai Weiwei seine Lebenslage erklärt – in Bildern. Thomas Bärnthaler

  • »Die Menschen denken, es müsse immer die eine Antwort geben«
    Kunst

    »Die Menschen denken, es müsse immer die eine Antwort geben«

    Dabei sind die offenen Fragen oft viel spannender. Die Künstlerin Barbara Kruger hat die Edition 46 des SZ-Magazins gestaltet – im Gespräch erklärt sie, warum es gut tut, manches ungeklärt zu lassen. Julia Decker und Jan Heidtmann

  • Was schaust du so?
    Kunst

    Was schaust du so?

    Einmal im Jahr gestaltet ein Künstler eine Ausgabe des SZ-Magazins. Diesmal hat die US-Amerikanerin Barbara Kruger für unsere Edition 46 einen Bilderzyklus in zehn Fragen geschaffen. Wir haben prominente Münchner gebeten, eine Antwort darauf zu finden.

  • Ganz schön gerissen
    Kunst

    Ganz schön gerissen

    »Katze vermisst«, »Schneller Nebenverdienst!« – warum sind bei uns die Abreißzettel immer so langweilig? In den USA haben sie sich längst zur Alltagskunst entwickelt.

  • Angewandte Theorie der Kunst
    Kunst

    Angewandte Theorie der Kunst

    Haben Sie in letzter Zeit Bilder gekauft? Dann passen Sie bloß auf, wie Sie die präsentieren – denn das verrät eine Menge über Sie. Tobias Haberl

  • »Mich interessieren die trüben Winkel des Lebens«
    Anzeige
    Kunst

    »Mich interessieren die trüben Winkel des Lebens«

    Merken Sie sich diese Frau. Sie wird Ihre Sicht der Welt verändern. Ein Gespräch mit der Fotokünstlerin Taryn Simon. Jan Heidtmann (Interview)