Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Hit, Hit, Hurra: Chartskolumne

  • Zwischen Tanz und Toleranz
    Anzeige
    Hit, Hit, Hurra: Chartskolumne

    Zwischen Tanz und Toleranz

    Am Aschermittwoch ist der Karneval vorbei, aber der Karnevals-Hit der Höhner ist deshalb noch längst nicht abgehakt. Der Song dreht sich um Flüchtlinge und Willkommenskultur. Aber das war dem Kölschen Jeck zu politisch. Von Jan Stremmel

  • Es tut ihm leid
    Hit, Hit, Hurra: Chartskolumne

    Es tut ihm leid

    Justin Bieber steht in halb Europa auf Platz 1, schon klar. Viel interessanter ist sein neues Musikvideo, das an ein altes Meisterwerk von Bob Dylan erinnert. Von Max Fellmann

  • Stars mit Tarnkappe
    Hit, Hit, Hurra: Chartskolumne

    Stars mit Tarnkappe

    Felix Jaehn und Mark Forster stehen mit einem Song gemeinsam auf Platz 1. Aber weshalb nennen sie sich dafür EFF? Teile der Antwort könnten Beatles-Fans verunsichern. Von Jan Stremmel

  • Anzeige
  • Absurde Verehrung
    Hit, Hit, Hurra: Chartskolumne

    Absurde Verehrung

    David Bowie steht posthum erstmals auf Platz 1 der Charts mit einem Album. Seinen Fans reicht das als Heldendenkmal noch lange nicht, sie greifen nach den Sternen. Von Max Fellmann

  • Der Testsieger
    Hit, Hit, Hurra: Chartskolumne

    Der Testsieger

    Ein Gesicht wie Clark Kent und eine schlüsselfertige Fanbase: Dass Shawn Mendes mit seinem Song "Stitches" an der Spitze der Charts landete, war eigentlich klar. Genau so funktionieren Pop-Erfolge heute. Von Jan Stremmel

  • Tu felix Austropop
    Hit, Hit, Hurra: Chartskolumne

    Tu felix Austropop

    Nach Wanda und Bilderbuch heißt das jüngste Beispiel der neuen österreichischen Welle: Seiler und Speer. Ihr Lied »Ham kummst« steht bislang nur im eigenen Land auf Platz 1. Zu Unrecht. Von Max Fellmann

  • Nutten beim Jurastudium
    Hit, Hit, Hurra: Chartskolumne

    Nutten beim Jurastudium

    Gewalt gegen Frauen, Gewalt gegen Schwule – die Songs des Rappers Kollegah dürften eigentlich kaum jemandem gefallen. Dennoch bricht er gerade Chartsrekorde. Unser Autor hat sein Erfolgsgeheimnis entschlüsselt. Von Jan Stremmel

  • So schön, dass der Rosenkohl verbrannte
    Hit, Hit, Hurra: Chartskolumne

    So schön, dass der Rosenkohl verbrannte

    Zu Weihnachten spielt keine Rolle, welcher Song an der Spitze der Charts steht – dann hat jeder seine eigene, ganz private Nummer Eins. Eine Umfrage in der Redaktion zeigt aber: Auf ein Weihnachtslied können sich dann doch ziemlich viele Kollegen einigen.

  • Tausendmal berührt
    Anzeige
    Hit, Hit, Hurra: Chartskolumne

    Tausendmal berührt

    Silbermond sind zurück - der letzte erfolgreiche Vertreter des Typus »Gitarrenband mit Frontfrau«. Was ist ihr Geheimnis? Die Suche nach einer Erklärung führt unseren Autor zur Apotheken-Umschau. Von Jan Stremmel