Anzeige

Alle Texte zu Aus dem Magazin

  • Mantovanische Ravioli

    Mantovanische Ravioli

    Unser kulinarischer Kalender richtet sich danach, ob das gewünschte Lebensmittel im Moment auch verkauft wird. Heute aktuell: Ravioli vom Muskatkürbis. Von Anna Sgroi

  • Und jetzt: Sie

    Und jetzt: Sie

    Noch Zweifel an der modernen Gemüseküche? Dann probieren Sie mal diese fünf Rezepte aus.

  • Hotel Goldener Stern und Restaurant Döllerer, Gölling

    Hotel Goldener Stern und Restaurant Döllerer, Gölling

    In vier Stunden einmal durch die Alpenküche. Und im Anschluss den Blick aus dem Fenster der Vier-Sterne-Suite genießen. Von Karen Cop

  • Anzeige
  • »Ich bin ein Rote-Bete-Freak«

    »Ich bin ein Rote-Bete-Freak«

    Und genau deshalb ist der Berliner Michael Hoffmann der führende Koch der neuen Gemüseküche. Ein Gespräch, bei dem es ums Eingemachte geht. Von Lars Reichardt (Interview)

  • "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel"

    Letzte Woche sprachen wir mit unserem Kolumnisten und Chefkoch Christian Jürgens über das Warten auf den dritten Michelin-Stern. Nun musste er erfahren, dass er ihn nicht bekommen hat. Von Lars Reichardt (Interview)

  • Die Könige des Bosporus

    Die Könige des Bosporus

    Istanbul, die Hunde, die Katzen – es ist ein merkwürdiges Verhältnis. Zu Millionen leben die Tiere auf den Straßen, halb gejagt, halb geliebt, manche von ihnen fast schon Prominente. Und so viel ist sicher: Ohne sie wäre die Geschichte der Stadt eine ganz andere. Von Kai Strittmatter

  • Das Reich des Künstlers

    Das Reich des Künstlers

    Leben in der Lava: César Manrique hat auf Lanzarote ein surrealistisches Reich geschaffen, das perfekt in einen Bond-Film passen würde. Von Max Fellmann

  • Die Maulwurfsstadt

    Die Maulwurfsstadt

    In der Wüste von Australien liegt der bizarre Ort Coober Pedy. Unzählige Hügel, in denen Menschen wohnen – und Hunderte von Kilometer drum herum: nichts. Von Kerstin Greiner

  • Süßes? Saures? Wie wär's mit: gar nichts?

    Süßes? Saures? Wie wär's mit: gar nichts?

    Bald ist Halloween, und alle tun so, als sei das wichtig. Aber der Unsinn mit den Kürbissen ist ja nur der Anfang – warum schauen wir uns eigentlich jedes dämliche Fest aus Amerika ab? Von Meike Winnemuth