Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Nackte Zahlen: Sexkolumne

  • Schweinkram im Unterholz
    Anzeige
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Schweinkram im Unterholz

    Einst versteckten Jugendliche, wirklich wahr, Sexheftchen im Wald. Im Internet ist nun eine Debatte darüber in Gang gekommen, was das zu bedeuten hatte. Von Till Raether

  • Kronkorken am Steiß
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Kronkorken am Steiß

    Jede dritte Frau träumt angeblich von Sex on the Beach. Doch wie fühlt sich der eigentlich an? Ein geheimes erotisches Protokoll gibt Aufschluss. Von Alena Schröder

  • Sexy Santa
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Sexy Santa

    Der Weihnachtsmann ist das neue Sexsymbol, die so genannte »Santaphilie« ist im Kommen. Sollten also nicht alle Männer mehr wie er sein? Von Till Raether

  • Anzeige
  • Wer braucht Bettwäsche im Obdachlosenlook?
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Wer braucht Bettwäsche im Obdachlosenlook?

    Bettzeug, das wie feuchte Pappkartons aussieht? Ganz schön zynisch, oder? Unsere Autorin hat trotzdem drei mögliche Verwendungen für das seltsame Produkt gefunden. Von Alena Schröder

  • Der unwiderstehliche Reiz der 49-Jährigen
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Der unwiderstehliche Reiz der 49-Jährigen

    Mesophilie, so nennt man das sexuelle Interesse an Erwachsenen mittleren Alters. Wie sähe, fragt sich unser Autor, wohl erotische Literatur für diese Ziegruppe aus? Von Till Raether

  • Hände hoch
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Hände hoch

    Ein neues Sexspielzeug fängt automatisch zu vibrieren an, wenn im Hörbuch die erotischen Stellen kommen. Das eröffnet ungeahnte Perspektiven in Haushalt und Partnerschaft. Von Alena Schröder

  • Du willst es doch auch
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Du willst es doch auch

    Wissenschaftlern zufolge können Männer  wahnsinnig schlecht einschätzen, ob Frauen von ihnen sexuell angezogen sind. Zum Glück verschätzen sich auch die Frauen. Von Till Raether

  • Schmutzige Fantasie
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Schmutzige Fantasie

    Wissen Sie, was ein »Douchebag« ist? Am beliebtesten amerikanischen Schimpfwort lässt sich viel darüber ablesen, wie einst über die weibliche Sexualität gedacht wurde. Wobei: Wieso nur einst? Von Alena Schröder

  • Nie wird mehr masturbiert als im November
    Anzeige
    Nackte Zahlen: Sexkolumne

    Nie wird mehr masturbiert als im November

    Die klassische deutsche Herbstlyrik muss neu gelesen werden: Handelt sie hauptsächlich von der Selbstbefriedigung? Von Till Raether