Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Gesellschaft/Leben

  • List und Tücke
    Anzeige
    Gesellschaft/Leben

    List und Tücke

    To-do-Listen sollen helfen, im Arbeitsalltag den Überblick zu behalten. Doch tatsächlich zeigen sie vor allem, was man wieder nicht geschafft hat. von Marc Baumann

  • Echt alt! Echt?
    Gesellschaft/Leben

    Echt alt! Echt?

    Läuft ja wie gehobelt: Neue Möbel, die so tun, als seien sie schon uralt, sind der Renner. Aber warum eigentlich? Sieben Fragen an einen eigenartigen Trend. Max Fellmann und Till Krause

  • »Wir ernährten uns von Schinkenhäger und Joghurts«
    Gesellschaft/Leben

    »Wir ernährten uns von Schinkenhäger und Joghurts«

    Seltsame Nachbarn, noch seltsamere Mitbewohner und immer was zu feiern: Für viele ist die WG der letzte Halt vor dem Erwachsenwerden. Zwölf Prominente erinnern sich. Franziska Tschinderle (Redaktion)

  • Anzeige
  • »Der Weltraum verändert jeden«
    Gesellschaft/Leben

    »Der Weltraum verändert jeden«

    Keiner kennt mehr Geheimnisse von Astronauten als der Isolationsforscher Jack Stuster. Im Interview erklärt er, worüber auf der ISS gestritten wird, wann die Raumfahrer zu Depressionen neigen, und warum er Ehepaare zum Mars schicken will Interview: Wolfgang Luef

  • Mein Schatz
    Gesellschaft/Leben

    Mein Schatz

    Unser Autor liebt es, nach 1-Cent-Stücken zu suchen - weil er so sein Glück findet. Von Florian Zinnecker

  • Big Spenderin
    Gesellschaft/Leben

    Big Spenderin

    125 Euro in der Sekunde investiert Melinda Gates gemeinsam mit ihrem Mann Bill im Kampf gegen Hunger, Armut und Not. Und macht dabei mit ihrer Stiftung Weltpolitik. Porträt einer Geberin, die auch sehr gut zu nehmen weiß. Von Lorenz Wagner

  • »Wir wollten nie Ikonen sein«
    Gesellschaft/Leben

    »Wir wollten nie Ikonen sein«

    Barbara und Nicholas Ercoline waren zwanzig und frisch verliebt, als sie im Sommer 1969 das Woodstock-Festival besuchten. Ein Foto von ihnen wurde zum legendären Cover eines Best-of-Albums und machte sie zum Sinnbild der Hippie-Generation. Heute, 46 Jahre später, sind sie noch immer ein Paar. Hippies sind sie auch noch. Ein bisschen. Interview: Claas Relotius

  • »Man muss nicht alles bereden«
    Gesellschaft/Leben

    »Man muss nicht alles bereden«

    Die Schauspieler Frederick Lau und Kida Ramadan sind beste Freunde. Der eine ist 25, der andere 38. Der eine hat deutsche Wurzeln, der andere libanesische. Der eine spielt »Sonne« im Kinoerfolg Victoria. Der andere gibt oft den Drogendealer. Zusammen sprechen sie über ihre Freundschaft      Interview: Gabriela Herpell

  • Lesung: »Die Polizei, dein Freund und Vater«
    Anzeige
    Gesellschaft/Leben

    Lesung: »Die Polizei, dein Freund und Vater«

    Schauspieler Ulrich Matthes liest das SZ-Magazin-Porträt über Carlos Benede. Der Polizist hatte zweimal mit Jungs zu tun, deren Mütter ermordet wurden - von den Vätern der Kinder. Zwei Mal fasste er sich ein Herz und adoptierte sie. Die Geschichte wird mit dem Theodor-Wolff-Preis 2015 ausgezeichnet.