Anzeige

Alle Texte zu Hotel Europa

  • »Zin Senfter«, Südtirol, Pustertal

    »Zin Senfter«, Südtirol, Pustertal

    Das Pustertal: Berge, kleine Dörfer, toll zum Wandern und Skifahren. Lohnendes Ziel: die Dreischusterhütte. Dort unbedingt Kaspressknödelsuppe bestellen: vertreibt Kälte und Müdigkeit. Von Till Krause

  • Hotel »Lej da Staz«, Sankt Moritz

    Hotel »Lej da Staz«, Sankt Moritz

    Da das Landhotel »Lej da Staz« bei St. Moritz in einem Naturschutzgebiet liegt, sind Autos dort verboten. Nur der Pferdeschlitten stört gelegentlich die Ruhe. Von Frederik Jötten

  • »Antica Locanda Solferino«, Mailand

    »Antica Locanda Solferino«, Mailand

    Das »alte Gasthaus« liegt mitten im von Kanälen durchzogenen Stadtteil Brera. Das schönste und größte der elf Zimmer ist die Nummer 5 mit romantischem Eckbalkon. Von Réka Maria Probst

  • Anzeige
  • »Hotel Alizee«, De Haan, Belgien

    »Hotel Alizee«, De Haan, Belgien

    An der stürmischen Nordseeküste im belgischen De Haan kann ein Strandspaziergang schon einmal anstrengend werden. Das prasselnde Kaminfeuer im Hotel Alizee in den Dünen ist die schönste Möglichkeit, sich danach aufzuwärmen. Von Gabriela Herpell

  • »Domus Orsoni«, Venedig

    »Domus Orsoni«, Venedig

    Die Mosaiken in den fünf Zimmern des »Domus Orsoni« sind vom Besitzer höchstpersönlich gestaltet worden. Neben seinem Hotel führt Lucio Orsoni nämlich eine traditionsreiche Mosaik-Manufaktur, die auch Kurse für die Gäste anbietet. Von Dorette Deutsch

  • »Der Küglerhof«, Südtirol

    »Der Küglerhof«, Südtirol

    Im »Küglerhof« bei Meran ist alles Familiensache: die Mutter dekoriert, die Tochter schmeißt den Laden. Ist es dort deshalb so gemütlich? Von David Pfeifer

  • »Theresia«, Saalbach-Hinterglemm

    »Theresia«, Saalbach-Hinterglemm

    Saalbach-Hinterglemm nennt sich selbst »Skicircus«, und das ist keine Übertreibung. Alles dreht sich hier ums Skifahren, sogar das Gemeindewappen zieren zwei gekreuzte Ski. Von Bastian Obermayer

  • »Dorsia«, Göteborg

    »Dorsia«, Göteborg

    Göteborg ist viel zu hübsch, um immer nur als Kulisse für Kriminalromane zu dienen. Selbst Austern und Krebse fühlen sich dort besonders wohl. Von Kerstin Greiner

  • »Hotel Orphée«, Regensburg

    »Hotel Orphée«, Regensburg

    Unten flüstert die Donau, oben zwitschern die Spatzen – in Regensburg ertappen sich bisweilen auch moderne Menschen bei dem Wunsch, es möge immer alles so bleiben, wie es ist. Von Titus Arnu