Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 13°
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Stil leben

  • »Ich mag einfach keine Kleidung, die dumm ist«
    Anzeige
    Stil leben

    »Ich mag einfach keine Kleidung, die dumm ist«

    Sie wollen mal wieder Ihren Schrank ausmisten? Vintage-Experte Cameron Silver erklärt, was Sie lieber behalten sollten. Jörg Häntzschel (Interview)

  • Lila Pause
    Stil leben

    Lila Pause

    Ein winziges Insekt lässt in der französischen Provence den Lavendel verdorren. Viele Bauern haben schon aufgegeben - ein einfallsreicher Wissenschaftler aber noch lange nicht.  Text: Nadia Pantel

  • Luftverkehr
    Stil leben

    Luftverkehr

    Früher lagen Autos schwer auf der Straße, heute wiegen sie dank Alu und Karbon immer weniger. Geht’s noch leichter? Ja, klar! Wir haben die neuen Modelle mit ganz viel Luft nachgebaut.

  • Anzeige
  • Feuer und Flamme
    Stil leben

    Feuer und Flamme

    Die Ballade beim Popkonzert: Im sanften Licht von Wunderkerzen und Feuerzeugen wirkt alles gleich viel romantischer - erst recht, wenn der neue Schmuck an den Händen mitfunkelt.

  • Fang das Licht!
    Stil leben

    Fang das Licht!

    Die neuen Glühlampen sind so schön, dass man sie am besten fast unverhüllt zeigt. Silke Wichert

  • Salz in der Suppe
    Stil leben

    Salz in der Suppe

    Und nicht nur da: Salz kann fast jedes Gericht veredeln - in der richtigen Mischung. Zehn Varianten zum Selbermachen.

  • Pi mal Daumen
    Stil leben

    Pi mal Daumen

    Gutes Möbeldesign kommt oft mit den einfachsten Formen aus - und kann damit sogar Lust auf Geometrie wecken. Ulrike Myrzik und Manfred Jarisch (Fotos und Styling)

  • Ein Bild von einem Duft
    Stil leben

    Ein Bild von einem Duft

    Das Auge riecht mit: Wir haben sechs Parfums der Saison in ihre Bestandteile zerlegt und fotografisch in Szene gesetzt.

  • Der Wau-Effekt
    Anzeige
    Stil leben

    Der Wau-Effekt

    Hunde tragen oft menschliche Züge. Und warum nicht auch mal menschliche Uhren?