Anzeige

Alle Texte zu Gesellschaft/Leben

  • Die Erinnerungslücke

    Die Erinnerungslücke

    Früher hatte die österreichische Kleinstadt Leonding ein Problem: Ständig besuchten Alt- und Neonazis das Grab von Adolf Hitlers Eltern. Also wurde es vor einem Jahr aufgelöst. Aber damit hat der Ärger noch lang kein Ende. Von Christoph Cadenbach

  • Fluchtpunkt Adria

    Fluchtpunkt Adria

    Filmreife Überfälle, gigantische Beute: Eine Bande von gewitzten Dieben klaut auf der ganzen Welt Diamanten - bis jetzt im Wert von mehr als 330 Millionen Euro. Interpol weiß, die Gauner sollen aus Montenegro kommen. Mehr nicht. Also machten wir uns dort auf die Suche. Von Till Krause; Mitarbeit: Jovo Martinovic

  • Ende der Durchsage

    Ende der Durchsage

    Muss man eigentlich zurückrufen, wenn man die Nachricht bekommt, dass man einen Anruf verpasst hat? Von Till Raether

  • Anzeige
  • Schöne Vorstellung

    Schöne Vorstellung

    Ein italienischer Zirkus spielt zu Hause vor leerem Zelt, nichts geht mehr. Bis die Truppe eine neue Chance entdeckt: in den Krisenländern der arabischen Welt. Also machen sich die Artisten auf eine Reise ins Ungewisse. Von Moritz Baumstieger

  • Zukunft war gestern

    Zukunft war gestern

    Im Kino und den Bestsellerlisten findet man kaum mehr Science-Fiction, dafür umso mehr Fantasy-Stoffe. Im Zentrum stehen nicht mehr Androiden und Weltraumstädte, sondern eine archaische Welt des Wunderbaren voller Trolle, Elfen und Vampire. Was verrät das über unsere Zeit? Und vor allem: unsere Ängste? Von Andreas Bernard

  • Der Geigen-Spieler

    Der Geigen-Spieler

    Der Bremer Jurist Dietmar Machold war der wichtigste Stradivari-Händler der Welt - bis sich herausstellt, dass viele seiner Violinen wertlos sind. Als sein Imperium zusammenbricht, fehlen hundert Millionen Euro. Und seine Sekretärin nimmt sich das Leben. Von Sacha Batthyany und Mathias Ninck

  • Alex, mir stinkt's

    Alex, mir stinkt's

    In unserem Büro sitzen sich seit drei Jahren ein Schwerstraucher und ein Nichtraucher gegenüber. Und seit drei Jahren fragen wir uns: Wie zum Teufel geht das? Von Tobias Haberl

  • Total verbohrt

    Total verbohrt

    In Österreich buddelt ein Mann seit 50 Jahren einen Stollen in einen Berg hinein. Warum? Es ist sein Hobby. Von Tin Fischer

  • 50 Shades of Grey

    50 Shades of Grey

    In England ist der Himmel sogar im Sommer grau - aber die Leute machen was draus. Unterwegs zu den skurrilsten Freiluftveranstaltungen der Insel. Von Christian Zaschke