Anzeige

Alle Texte zu Reise

  • Der Himmel so hoch

    Der Himmel so hoch

    Wer »Belgien« hört, denkt an Brüssel, Bürokraten, Europapolitik und bestimmt nicht an Ferien. Aber: Das Essen ist so gut wie in Frankreich, das Bier süffiger als in Deutschland und die Nordseestrände sind genauso elegant wie auf Sylt. Zeit für eine Neuentdeckung. Von Gabriella Herpell

  • Der Weg zum Erfolg

    Der Weg zum Erfolg

    Asiens berühmteste Straße ist voller Geschichten, aber die merkwürdigste passiert gerade erst: Die Khao San Road in Bangkok, das Paradies der Rucksacktouristen, wird auf einmal chic. Von Susanne Schneider

  • Hier darf jeder machen, Wasser will

    Hier darf jeder machen, Wasser will

    Manchmal gibt es nichts Schöneres, als sich an einen Fluss zu setzen und das Leben einfach entspannt vorbeitreiben zu lassen. Acht Reisetipps für den Frühling.

  • Anzeige
  • Goed gemacht

    Goed gemacht

    Sei fast einem Jahr wohnt der Holländer Vincent van Dijk in Amsterdamer Hotels. Ja, Plural. Denn er wohnt jede Nacht in einem anderen. Von Dominik Stawski

  • Die Salzkathedrale

    Die Salzkathedrale

    Finstere Gänge, dunkle Seen: Auf den ersten Metern bietet die alte Mine von Wieliczka in Polen einen kühlen Empfang  – aber ein paar Schritte weiter wird es dann ausgesprochen prachtvoll. Von Lars Reichardt

  • Die Volksgrotten

    Die Volksgrotten

    Einst dachten die Menschen, hier lebe der Teufel: Aus den Karsthöhlen von Slowenien steigt Dampf auf. Von Dominik Stawski

  • Der Konzertsaal

    Der Konzertsaal

    In der Balver Höhle im Sauerland klingt Musik so gut, dass man nie mehr ein Kulturzentrum betreten möchte. Von Gabriela Herpell

  • Die Alpenfestung

    Die Alpenfestung

    Vom Leben auf dem Berg träumen viele, aber vom Leben im Berg? Im Gotthardmassiv, mitten in der Schweiz, wartet das Hotel »La Claustra« – in einem alten Militärstollen. Von Julia Decker

  • Die Taucherhöhle

    Die Taucherhöhle

    Hier kann es eng werden: In den unterirdischen Kavernen auf der mexikanischen Yucatán-Halbinsel drängen sich an guten Tagen bis zu 200 Taucher. Von Lars Reichardt