bedeckt München 23°
Anzeige
Anzeige
Alle Texte
  • »Leute wie Ebert und Brandt fehlen uns«
    Anzeige
    Politik

    »Leute wie Ebert und Brandt fehlen uns«

    Luise Nordhold ist 99 Jahre alt und länger bei der SPD als jede andere - seit 1931. Heute wünscht sie der Partei einen Neuanfang. Interview: Wolfgang Luef und Nele Rössler

  • Passivgrusel
    Gesundheit

    Passivgrusel

    Ab dem 20. Mai müssen Zigarettenschachteln Schockbilder zeigen. Aber werden damit nicht vor allem die Nichtraucher gestraft?

  • »Solange man kämpft, ist man jung«
    Politik

    »Solange man kämpft, ist man jung«

    Staatsgründung, Waffendeals, Friedensverhandlungen mit Palästina: Die politische Karriere von Shimon Peres ist so alt wie der Staat Israel. Jetzt ist der Ex-Präsident 92 Jahre alt - und denkt immer noch nicht ans Aufhören. Interview: Peter Münch und Rainer Stadler

  • Anzeige
  • »Das Theater ist ein endlos langsames Medium«
    Theater

    »Das Theater ist ein endlos langsames Medium«

    Es gibt ihn ja doch noch, den Bühnenskandal: Roland Schimmelpfennig ist der erfolgreichste Dramatiker der Gegenwart - und fast niemand kriegt es mit. Ein Gespräch über die Schönheit und den Wahnsinn der Parallelwelt Theater. Interview: Tobias Haberl

  • Newsletter

    Newsletter

    text text[werbung]

  • Test-Test-Test

    Dbdb

    dfbsdb

  • Sex

    6,3

    Sex in Zahlen. Diesmal: Was ist die richtige und was die falsche Anzahl von Geschlechtspartnern?

  • Alles, was der Preiß begehrt
    Hotel Europa

    Alles, was der Preiß begehrt

    Urbane Coolness und bayerische Tradition in einem: dieses Hotel im kultigsten Viertel Münchens repräsentiert die bayerische Hauptstadt so gut wie kein anderes. Von Christoph Cadenbach

  • Matrix lässt grüßen
    Anzeige
    Das Beste aus aller Welt

    Matrix lässt grüßen

    Im Netz gibt es keine Grenzen: man kann alles kaufen - wann, wo und wie man will. Da wundert es unseren Kolumnisten nicht, dass einige Menschen digitale Angewohnheiten mit in die analoge Welt nehmen. Von Axel Hacke