Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

Heft 20

2007
  • Eine Stadt in Seenot
    Anzeige
    Segeln

    Eine Stadt in Seenot

    Für den America's Cup hat sich Valencia in Schale geworfen: eine spektakuläre Oper, Design-Unterkünfte für die Teams und ein neuer Kanal zum Meer. Trotzdem hoffen manche Einwohner, dass die Gäste bald die Segel streichen. Henning Hinze (Text); Wiebke Bosse (Fotos)

  • Verschollen
    Segeln

    Verschollen

    Ende der Siebzigerjahre verschwand diese Segelyacht in der Karibik. Ein Verbrechen? Unser Autor machte sich auf die Suche nach seinem Vater, der damals an Bord war. Helmut Kuhn

  • Segeln

    "Mit der »Christina« begann für Onassis das ausschweifende Leben"

    Sven Thienemann war Kapitän auf den Luxusyachten des Reeders und Playboys Aristoteles Onassis. Walpenisleder zu organisieren gehörte dabei noch zu seinen leichteren Aufgaben. Henning Hinze

  • Anzeige
  • Per Anhalter durch eine andere Welt
    Segeln

    Per Anhalter durch eine andere Welt

    Ein Leben gegen den Strom gilt als anstrengend, ein Leben mit dem Strom als bequem - über das Leben auf dem Strom wissen wir so gut wie nichts. Eine Deutschland-Reise mit Binnenschiffern und Freizeitkapitänen. Philipp Schwenke (Text); Achim Multhaupt (Fotos)

  • Des Seemanns Qual ist digital
    Segeln

    Des Seemanns Qual ist digital

    Früher brauchte ein Skipper noch solides Handwerk und einen Sextanten, um einen Ozean zu überqueren. Seitdem es GPS gibt, kann jede Landratte segeln. Karl Forster

  • Spitzenposition
    Segeln

    Spitzenposition

    Der Mann am Mast liest im Kräuseln der Wellen, woher der Wind weht. Leon Lutteroth

  • Schuh ahoi!
    Stil leben

    Schuh ahoi!

    So schön sie auch sein mögen – mit Loafers, High Heels oder Sandalen von der Straße darf man nicht an Bord. Deshalb lässt sie der Segler spätestens im Hafen schweren Herzens zurück.

  • Sagen Sie jetzt nichts, Max Buskohl
    Ein Interview ohne Worte

    Sagen Sie jetzt nichts, Max Buskohl

    Ein Interview, bei dem der Sänger nichts sagt und doch alles verrät. Alfred Steffen (Fotos)

  • Das Beste aus meinem Leben
    Das Beste aus aller Welt

    Das Beste aus meinem Leben

    Reisen mit kleinen Kindern, das bedeutet: sich etwas einfallen zu lassen. Axel Hacke

  • Die Gewissensfrage

    Die Gewissensfrage

    »Es war der erste Tag eines gemeinsamen Segelurlaubs mit Freunden. Die Partnerin eines meiner besten Freunde stieß mich spaßeshalber vom Segelboot, wobei ein Sea Band (zur Vermeidung von Seekrankheit am Handgelenk getragen, Wert: 160 Euro) verloren ging. Trotz Aufforderung wollte mir die junge Dame nicht die Daten ihrer Versicherung mitteilen und hat auch nicht ein Vergleichsangebot, die halben Kosten zu übernehmen, angenommen. Wie soll ich mich nun weiter verhalten, um die Freundschaft nicht zu gefährden?« NOAH L., FRANKFURT Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Das Prinzip

    Cannes

    Wie ein verschlafenes Fischerdorf an der Côte d’Azur dazu kam, zum Inbegriff von Glamour, Filmkunst und Medientrubel zu werden, lässt sich nicht mehr ohne Weiteres rekonstruieren. Tobias Kniebe

  • Stromboli
    Der perfekte Plan

    Stromboli

    Wenn Sie Stromboli an der Hafenmole betreten, haben Sie bereits eine richtige Entscheidung getroffen: Sie sind zwar nach Neapel geflogen und haben von dort ein Schiff genommen, aber: Sie sind nicht nach Capri gefahren. Dominik Wichmann

  • Rote Beten - Thunfisch - Meerrettich
    Nimm 3

    Rote Beten - Thunfisch - Meerrettich

    Kurz und schnell: Rezepte mit nur drei Zutaten Hans Jörg Bachmeier

  • Rätsel des Alltags

    Rätsel des Alltags

    Wieso trägt im "heute-journal" Gundula Gause die Kurznachrichten vor? Ist sich Claus Kleber dafür zu schade?

  • Das Kopftuch
    Anzeige
    Angebot & Nachfrage

    Das Kopftuch

    Wie binde ich mein Kopftuch, wenn ich segeln gehe?