Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
Anzeige
Anzeige

Heft 18

2017
  • Wandern in Schweden
    Anzeige
    Reise

    Wandern in Schweden

    Auf dem Bohusleden, einem schwedischen Wanderweg, fühlen sich vier Tage wie zwei Wochen an. Von Christoph Cadenbach (Text & Foto)

  • Einfach mal liegen bleiben
    Reise

    Einfach mal liegen bleiben

    Warum vier Tage Urlaub um Welten entspannender sind als drei. Von Wolfgang Luef

  • Vier Tage in der Hölle
    Reise

    Vier Tage in der Hölle

    Unser Autor wollte mal richtig in einem Kunstwerk versinken – und verbrachte vier Tage vor dem »Höllensturz der Verdammten« von Peter Paul Rubens. Von Roland Schulz

  • Anzeige
  • Waldausflug für Hartgesottene
    Reise

    Waldausflug für Hartgesottene

    Die Schiffsreise durch den brasilianischen Regenwald von Manaus nach Belém ist eine wundervolle Qual. Von Patrick Bauer

  • Träumen lernen
    Reise

    Träumen lernen

    Ein Institut in Wien will dabei helfen, die Bilder der Nacht zu verstehen – und zu nutzen. Von Lars Reichardt

  • Vier-Gänge-Menü im Wohnzimmer
    Essen & Trinken

    Vier-Gänge-Menü im Wohnzimmer

    Unsere Kochquartett-Kolumnistin ist ein sanfter Mensch, aber eine strenge Lehrerin. Von Lars Reichardt

  • Wolken, die nach Lorbeer schmecken
    Reise

    Wolken, die nach Lorbeer schmecken

    Die zweitkleinste Kanareninsel kann man auf dem Wanderweg GR 132 einmal komplett umwandern. Man muss nur ständig stoppen, weil die Insel so großartige Ausblicke bietet. Von Lara Fritzsche

  • Haben Sie mal vier Tage Zeit?
    Reise

    Haben Sie mal vier Tage Zeit?

    Wir haben nämlich elf tolle Tipps für Viertagesreisen für Sie – von der Mini-Kreuzfahrt bis zur Lama-Wanderung.

  • Hausbesuch bei Leonard Cohen
    Reise

    Hausbesuch bei Leonard Cohen

    In den Sechzigerjahren lebte der kanadische Sänger auf der griechischen Insel Hydra. Sein Haus können Touristen heute besuchen. Es lässt Cohen in einem neuen Licht erscheinen. Von Christiane Schlötzer

  • Lange verschnaufen
    Reise

    Lange verschnaufen

    Warum es sich lohnt, nach der Ankunft im Hotel nicht sofort wieder aufzubrechen. Von Florian Zinnecker

  • Tragkräftig
    Stil leben

    Tragkräftig

    Da muss man einfach anpacken: Acht neue Begleiter für Kurzreisen ins Blaue

  • Sagen Sie jetzt nichts, Jochen Schweizer
    Ein Interview ohne Worte

    Sagen Sie jetzt nichts, Jochen Schweizer

    Der Erlebnis-Verkäufer Jochen Schweizer im Interview ohne Worte über die gefährlichste Sportart, Tage ohne Adrenalin und seinen früheren Beruf als Stuntman.

  • Von einem Schicksalstag zum nächsten
    Das Beste aus aller Welt

    Von einem Schicksalstag zum nächsten

    Brexit, Trump, jetzt die Wahl in Frankreich: In den Nachrichten häufen sich die Alles-oder-nichts-Momente. Hat die Politik sich das vom Sport abgeschaut? Von Axel Hacke

  • Fehler in der Buchstabensuppe
    Die Gewissensfrage

    Fehler in der Buchstabensuppe

    Darf ich in einem gehobenem Restaurant auf Rechtschreibfehler in der Speisekarte aufmerksam machen? Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

  • Träger und Sammler
    Kosmos

    Träger und Sammler

    Mehr als sonst ist man auf Reisen geneigt, Zeug vom Boden aufzuheben. Von Max Scharnigg

  • Entdeckungsreise
    Gewinnen

    Entdeckungsreise

    Antwerpen gilt als eine der schönsten Städte Europas – und ist längst nicht so überlaufen wie die großen Metropolen. Möchten Sie sich die Stadt mal anschauen?

  • »The Mermaid Inn« – Rye, England
    Hotel Europa

    »The Mermaid Inn« – Rye, England

    Einst war das »Mermaid Inn«, einer der ältesten Gasthöfe Englands, Hauptquartier einer Schmugglerbande. Ob es deshalb dort bis heute ein bisschen gruselig ist? Von Annabel Dillig

  • Weißer Spargel, in Biertreber gegart
    Anzeige
    Das Kochquartett

    Weißer Spargel, in Biertreber gegart

    In der Hallertau wächst nicht nur Hopfen - sondern auch Spargel. Da fragte sich unser Koch: Kann man ein Rezept mit Spargel und Bier(resten) machen? Ja. Hier ist es. Von Tohru Nakamura