Anzeige

Alle Texte zu Essen & Trinken

  • Gelbsorgen

    Gelbsorgen

    Wird es bald keine Bananen mehr geben? Eine Seuche droht die beliebteste Exportfrucht der Welt auszurotten. Im Wettlauf gegen die Zeit versuchen Forscher eine neue Superbanane zu entwickeln. Von Malte Herwig

  • Vielen Dank für die Blumen

    Vielen Dank für die Blumen

    Unsere Idee für den Sommer: Minze und andere Kräuter in Wassereis einfrieren. Das sieht kunstvoll aus - und schmeckt garantiert nicht künstlich. Von Volker Hobl (Rezepte und Styling)

  • Die Millionenzunge

    Die Millionenzunge

    Die Britin Beth Anderson kann Geschmäcker so gut unterscheiden, dass sie damit ihr Geld verdient. Und nicht alles essen darf.

  • Anzeige
  • Gelb regiert die Welt

    Gelb regiert die Welt

    Senf wird immer schicker - und vielseitiger: Jetzt darf man ihn sogar trinken. Ein viel zu lang unterschätztes Lebensmittel, zu dem wir hier dringend auch noch unseren … na, Sie wissen schon. Von Lars Reichardt

  • Ungesundes Gemüse

    Ungesundes Gemüse

    Seit Jahrhunderten züchtet der Mensch Gemüsesorten mit immer weniger Bitterstoffen. Chronik einer verzuckerten Entwicklung. Von Christian Seiler

  • Hippie-Eis

    Hippie-Eis

    Zwei Freunde, die so gerne Eis essen, dass sie ihre eigene Eiscreme-Firma gründen. Und weil einer von ihnen nur wenig schmecken kann, nehmen sie von allen wichtigen Zutaten einfach etwas mehr - und erfinden so bei »Ben & Jerry’s« die leckersten Sorten der Welt. Von Johannes Waechter (Interview)

  • Der Mann, der alles isst

    Der Mann, der alles isst

    Als »Foodhunter«, der in fernen Ländern nach fremden Aromen fahndet, hat sich unser Autor einen Namen gemacht. Seine neuesten Entdeckungen: Osmanthusblüten, die Jujube-Frucht und Calamondin-Orangen. Von Mark Brownstein

  • Stilles Glück

    Stilles Glück

    Der Likör Chartreuse wird von Schweigemönchen gebrannt. Klar, dass keiner weiß, was drin ist. Von Lars Reichardt

  • Der Kuchen geht auf

    Der Kuchen geht auf

    Wie ein Konditor einmal 20 000 D-Mark für die Zutatenliste (nicht das Rezept!) eines Gugelhupfs bezahlte - und es bis heute nicht bereut. Von Nadia Pantel