bedecktMünchen 21°
Anzeige
Anzeige

Alle Texte zu Männer

  • »Er war ein Benz, ich bin ein VW Käfer«
    Anzeige
    Männer

    »Er war ein Benz, ich bin ein VW Käfer«

    Gleicher Name, gleicher Beruf - und inzwischen singt er auch die gleichen Lieder: Frank Sinatra Jr. über die Bürde und das Glück, im langen Schatten seines Vaters zu leben. Interview: Lars Reichardt

  • Mein Alter
    Männer

    Mein Alter

    Sein Vater starb mit 53 Jahren. Nun ist unser Autor selbst 53 geworden - ein guter Moment, um zurückzuschauen. Und nach vorn. Text: Christian Seiler

  • »Mir selbst konnte ich nicht entkommen«
    Männer

    »Mir selbst konnte ich nicht entkommen«

    Ein Taxifahrer wird umgebracht. Vom Täter fehlt jede Spur. Fünfzehn Jahre später behauptet ein Mann: Ich war's. Die Geschichte einer langen Reue. Patrick Bauer

  • Anzeige
  • »Wenn wir streiten, geht es mit Verletzungen einher«
    Männer

    »Wenn wir streiten, geht es mit Verletzungen einher«

    Roland Mary ist ein berühmter Wirt, Michael Mary ein erfolgreicher Paarberater. Üblicherweise reden die Brüder nicht miteinander, aber für uns nun doch: über Versöhnung. David Pfeifer (Interview)

  • Gegen die Wand
    Männer

    Gegen die Wand

    US-Häftlinge lassen sich vor idyllischen Malereien fotografieren. Die Traumkulissen sollen ihnen Hoffnung geben - und halten sie erst recht gefangen. Ulrike Schuster

  • »Ich bin immer noch ein Punk, nur habe ich jetzt einen Schneider«
    Männer

    »Ich bin immer noch ein Punk, nur habe ich jetzt einen Schneider«

    Der große Melancholiker Nick Cave spricht über Freude. Gabriela Herpell (Interview)

  • Nein, danke
    Männer

    Nein, danke

    »Was kann daran schwierig sein?, dache ich. Und es wurde eine harte Prüfung.« Unser Autor nahm sich vor, ein Jahr lang nichts zu kaufen. Ein wertvoller Verzicht. David Pfeifer

  • »Es geht nicht um Einsamkeit, es geht um Distanz«
    Männer

    »Es geht nicht um Einsamkeit, es geht um Distanz«

    Der Schriftsteller Ferdinand von Schirach fühlt sich, als gehöre er nicht dazu. Meistens will er das auch gar nicht. Tobias Haberl (Interview)

  • »Auf einem Fluss, in Wüsten, im Krieg. An meine Grenzen gehen. Mich spüren«
    Anzeige
    Männer

    »Auf einem Fluss, in Wüsten, im Krieg. An meine Grenzen gehen. Mich spüren«

    Unter Männern gilt Angst als feige. Unser Autor sagt: Sie ist ein Geschenk. Michael Obert