Lauchtorte mit Räucherlachs und Joghurt-Limetten-Sauce

Diese deftige Lauchtorte lässt sich schnell zubereiten - und man kann die Füllung wunderbar an die Jahreszeiten anpassen.

»Diese Lauchtorte ist überhaupt nicht aufwendig. Normalerweise müsste es im Rezept heißen, man solle den Lauch blanchieren, damit er seine grüne Farbe behält. Ich lösche ihn lieber mit Mineralwasser ab, die Kohlensäure erhält die Farbe. Allerdings funktioniert das nur, wenn man das Gemüse gleich weiterverarbeitet. Wer es eiliger hat, kann für dieses Gericht auch fertig gekauften Blätterteig verwenden. In der Spargelzeit passen zur Torte natürlich statt dem Lauch auch grüner und weißer Spargel hervorragend. Grünen Spargel ­dafür nicht schälen, nur fein schneiden. Und beim Würzen den Muskat weglassen, dafür eine Prise Zucker ver­wenden.«

Für eine Torte mit einem Bodendurchmesser von 22 cm

Mürbeteig:

  • 150 g Mehl (Typ 405)
  • 90 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss

Belag:

  • 2 Stangen Lauch
  • 50 g Butter
  • 1/16 l Mineralwasser
  • 1/16 l Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Muskatnuss
  • Cayennepfeffer
  • 50 g geröstete Pininenkerne
  • 250 g Räucherlachs (klein geschnitten)

Guss:

  • 200 g Sahne
  • 1 Eigelb
  • 1 ganzes Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 100 g Parmesan (gerieben)

Joghurt-Limetten-Sauce:

  • 250 g Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft und Schale von 1 Limette
  • 1 kleines Bund Schnittlauch (klein geschnitten)

Alle Mürbteigzutaten (die Butter sollte Zimmertemperatur haben) rasch zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen. Lauchstangen der Länge nach durchschneiden, gründlich waschen und in 2 bis 3 mm breite Streifen schneiden. In aufgeschäumter Butter anschwitzen. Zuerst mit Mineralwasser, dann mit Weißwein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Cayennepfeffer abschmecken, die Pinienkerne dazugeben. Die Masse ca. 10 Minuten auskühlen lassen. Für den Guss alle Zutaten bis auf den Parmesan vermengen. Mürbteig 3 mm dick ausrollen und in eine gebutterte Form (Durchmesser 22 cm) geben. Mit der Gabel ein paarmal in den Boden stechen. Räucherlachs und die Lauchmasse darauf verteilen, die Eiersahne darübergießen und zum Schluss mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze (180 Grad) ca. 30 Minuten backen. Für die Joghurt-Limetten-Sauce alle Zutaten verrühren, den Schnittlauch unterheben. Die Sauce zu der Torte reichen.
Zubereitungszeit: 1,5 Stunden; Ruhezeit: 2 Stunden

Das Rezept – JETZT NEU!

Die besten Rezepte aus SZ-Magazin und Süddeutscher Zeitung. Immer die passende Empfehlung von unseren Spitzenköchen und Koch-Profis.