Tee für den Fisch

Eher zufällig hat unser Koch herausgefunden, dass man mit Sencha-Tee eine hervorragende Vinaigrette zubereiten kann. Besonders köstlich wird’s, wenn man diese mit Wolfsbarsch und Fenchel kombiniert.

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Christoph Himmel

Wolfsbarsch mit Fenchel und Sencha

»Beim Abspülen zu Hause trank ich Sencha, grünen japanischen Tee, und kam so auf die Idee zu dieser Vinaigrette. Passt auch wunderbar zu meinem vorigen Rezept im Januar, der gebackenen Aubergine.«

Zutaten für 4 Personen

300 g Wolfsbarschfilet, 1 Fenchelknolle, 8 g Sencha-Tee, 50 ml Olivenöl, 1 Zitrone, 1 Orange,1 TL gehackte Salzzitrone, 2 EL Sojasauce, 1 EL geröstetes Sesamöl, Salz, Cayennepfeffer (gemahlen)

Zubereitungszeit: ca. 45 min

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g Wolfsbarschfilet
  • 1 Fenchelknolle
  • 80 g Sencha-Tee
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 1 TL gehackte Salzzitrone
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • Salz
  • Cayennepfeffer (gemahlen)

Zubereitungszeit: ca. 45 min

Sencha mit 100 ml Wasser zubereiten. Dann den fertigen Tee mit Olivenöl, dem Saft der Zitrone und Orange, der Salzzitrone, Sojasauce und Sesamöl zu einer Vinaigrette verrühren und mit Salz sowie etwas Cayennepfeffer abschmecken.

Fenchelknolle dünn hobeln und ganz kurz in kochendem Salzwasser blanchieren. Danach auf einem Sieb trocken legen und mit der Vinaigrette anmachen. Etwas Vinaigrette aufbewahren. Fenchelsalat auf Teller verteilen.

Wolfsbarsch in dünne Scheiben schneiden (wie Sashimi) und dekorativ auf dem Fenchel verteilen. Darüber die restliche Vinaigrette träufeln. Zum Schluss, wenn vorhanden, mit Fenchelkraut ausgarnieren.

Kleine Koch­schule

Zusätzliche Ideen, Tipps und Tricks zu diesem Rezept, können Sie hier mit SZ Plus lesen: