Pfifferlinge - Garnelen - Risottoreis

Kurz und schnell: Rezepte mit nur drei Zutaten. Diese Woche: Riesengarnelen auf Pfifferlingrisotto

Riesengarnelen auf Pfifferlingsrisotto

200 g Risottoreis waschen und abtropfen lassen. 1/2 gewürfelte Zwiebel mit etwas Olivenöl bei schwacher Hitze glasig anbraten. Reis dazugeben, mit 100 ml Weißwein ablöschen und leicht einkochen. Nach und nach 1 l Geflügelbrühe zugeben, sodass der Reis immer gerade bedeckt bleibt; gelegentlich umrühren. Getrennt 240 g kleine, geputzte Pfifferlinge in etwas Olivenöl scharf anbraten, salzen, pfeffern und mit dem Saft von 1 Zitrone würzen; zum Risotto hinzugeben, kurz bevor es fertig ist. Blättchen von 3 Zweiglein Zitronenthymian und etwas fein geschnittenen Schnittlauch unterheben. Butter (etwa 150 g) zum Reis geben, bis er schön cremig ist. 12 geputzte Garnelen in Olivenöl anbraten, salzen und pfeffern; zuletzt 1 EL Butter, 2 angedrückte Knoblauchzehen und 2 Thymianzweige zugeben. Risotto in einem tiefen Teller anrichten, obenauf die Garnelen platzieren. BASISZUTATEN: Oliven- und Pflanzenöl, Obst- und Balsamico-Essig, Butter, Mehl, Salz, Pfeffer, Gewürze, Zucker, Senf, Sojasauce, Zitrone, Weiß- und Rotwein, Zwiebeln, Knoblauch, Sahne, Brühe.

Danijel Kresovic, 36, ist Küchenchef des »Restaurant 44« im Berliner »Swissôtel«.

Fotos: Reinhard Hunger; Styling: Volker Hobl

Artikel teilen: