Wie in alten Zeiten

Als Angela Merkels politische Karriere begann, war der Kanzlerbungalow in Bonn das Zentrum der Macht in der BRD. Nun endet Merkels Amtszeit. Der Fotograf Andreas Mühe inszeniert an diesem sehr westdeutschen Ort den Abschied der ersten ostdeutschen Kanzlerin – mit einer Doppelgängerin, und doch sehr real.

Es gibt viel zu wenige Wörter für Zeitgefühle. Doch wenn der Blick in den Kanzlerbungalow fällt, jenen Meilenstein des deutschen »Midcentury Modern« in Bonn, dann ist diese Sehnsucht sofort da nach einer Zeit, die rund die Hälfte der Deutschen nicht mehr, nur als Kind oder aus der Ferne des Ostens erlebten. Helmut Kohl war der letzte Bewohner der Bungalows, Kanzler der Einheit, Mentor von Angela Merkel. Mit ihm ging die Bonner ­Republik zu Ende, die im verklärten Blick zurück als