Letzte Ausfahrt

Immer noch nicht alle Geschenke beisammen? Schnappen Sie sich einen Gutschein für ein Wochen­ende in einem dieser zehn Hotels. Sie brauchen nur etwas Losglück.

Ab in den Pool und dann an den Strand? Oder lieber umgekehrt? Den Gutschein für das Hotel »Martinhal Sagres« an der Algarve können Sie weiter unten auf dieser Seite gewinnen.

Foto: Michael Reusse

Der Weg ins Traumhotel

Bis zum 23. Dezember 2019, 12 Uhr, können Sie an den Hotelverlosungen auf dieser Seite teilnehmen. Die Teilnahme an mehreren Verlosungen ist möglich; mehrmals an derselben Verlosung teilzunehmen, bringt allerdings nichts. Um teilzunehmen, müssen Sie bei sueddeutsche.de registriert und eingeloggt sein; die Login-Funktion finden Sie oben rechts auf dieser Seite. Wir ziehen die Gewinner noch am selben Tag und schicken ihnen eine Benachrichtigung per E-Mail zu. Einige Gutscheine beinhalten Termin­ausschlüsse wie etwa Schul­ferien, Messezeiten oder Hoch­saison, andere haben eine bestimmte Gültigkeit (meistens ein Jahr). Der Einsatz der Gutscheine richtet sich immer nach der Verfügbarkeit und Auslastung der Hotels. Die Anreise ist nicht enthalten. Mitarbeiter aller beteiligten Firmen sowie ihre Angehörigen dürfen nicht teilnehmen. Der Rechtsweg sowie eine Barauszahlung der Gewinne sind ausgeschlossen.

Brenners Park-Hotel & Spa

Meistgelesen diese Woche:

Baden-Baden, Deutschland

Foto: James Merrell

Eine Villa im Hotelkomplex trägt den Namen von Iwan Turgenjew, dem russischen Schriftsteller, der Mitte des 19. Jahrhunderts einige Jahre lang in Baden-Baden wohnte und sich schon als Deutscher fühlte. Wenn man im blumen­geschmückten Park zwischen Hotel und dem Museum Frieder Burda spaziert, scheint die Zeit hier zumindest viel langsamer vergangen zu sein. In der Orangerie sitzt man beim Frühstück quasi im Grünen. Auf den Zimmern verzichtet man immer noch auf modernste Ausstattung, zu­gunsten von Antiquitäten. Und die Hotelbar ist seit jeher gut sortiert. Kurz: eines der allerschönsten klassischen Hotels in Deutschland. brennerspark.grandluxuryhotels.com

Hotel Egerner Höfe

Rottach-Egern, Deutschland

In diesem kleinen Ort sieht man lauter Sterne. Christian Jürgens, Sternekoch und Kolumnist des SZ-Magazins, arbeitet in der Nachbarschaft – und Thomas Kellermann, Sternekoch, in den »Egerner Höfen«. Beide haben im »Tantris« gelernt, beiden ist die regionale Küche wichtig: In der »Dichter­stub’n« findet sich oft frisch gefangener Saibling aus dem Tegernsee auf der Karte, nichts kommt von weiter her als 80 Kilometer. Die »Egerner Alm« ist eine nachgebaute Hütte, in der »Malerstub’n« isst man gutbürgerlich. Die »Egerner Höfe« stehen im Plural, weil die Höfe »Valentina« und »Catherina« später hinzukamen – benannt nach den Töchtern der Hoteliersfamilie von Moltke. egerner-hoefe.de

The Residence Tunis

Tunis, Tunesien

Die Eigentümerfamilie stammt aus Singapur, setzt aber voll auf Tunesien und eröffnet dort nächstes Jahr zwei weitere Luxushotels: in der Altstadt von Tunis und in Douz am Tor zur Sahara. »The Residence« liegt zehn Minuten von der Altstadt im ruhigen Diplomatenviertel – direkt am Meer und in der Nähe der Ausgrabungsstätten von Karthago und dem hübschen Küstenort Sidi Bou Saïd. Im Hotel versteht man sich auf Thalasso-Anwendungen zur Steigerung der Schönheit und Linderung der Gelenkschmerzen, auch deshalb ist das Publikum sehr international: Man trifft auf Geschäftsreisende wie Golfer, viele Gäste kommen über ein langes Wochenende oder zum Abschluss einer Wüstenreise. Im Sommer kann man in einem Beduinenzelt auf Poufs und Kelims sitzen und tunische Spezialitäten essen. Geboten sind zwei Gutscheine über je vier Tage. cenizaro.com/theresidence/tunis

Aqualux Hotel Spa Suite & Terme

Bardolino, Italien

Wasser, überall. Ganz nah am Gardasee gelegen, vier Schwimmbäder drinnen, mit Wasserfall und Rutsche und Liegen für eine Unterwassermassage, und vier Schwimmbäder draußen, auch mit Thermal- oder Salzwasser und richtig zum Streckeschwimmen geeignet, 250 Quadratmeter groß. Plus Kinderbecken. So toll, dass externe Gäste 35 Euro Eintritt dafür zahlen. Geheizt wird über Solaranlage. Wer abends noch nicht genug vom Wasser hat, setzt sich an die Poolbar oder in den Whirlpool, der auf einer Stelze über einem Becken thront. Manche Suiten haben eigene Jaccuzzis. Keine Sorge, im Restaurant wird nicht nur Wasser gereicht. Und wem Schwimmen auf die Dauer nicht genügt, der ist im Nu zu Fuß in der Ortsmitte von Bardolino oder mit dem Auto in Verona oder Mailand. aqualuxhotel.com

Four Seasons St. Petersburg

St. Petersburg, Russland

Der Architekt des Palastes saß am Küchenfenster und beob­achtete, wie die Isaakskathedrale gegenüber nach seinen Plänen gebaut wurde. Vor 200 Jahren war das, wenn es denn stimmt. Man sagt auch, sein Geist sitze noch heute an dem Fenster und passe auf die Kirche auf. Der Besitzer des Palastes war Spieler, verlor alles, der Palast wurde Krankenhaus, dann Schule, jetzt ist er ein behutsam restauriertes Luxushotel in bester Lage: Vor der Tür die Newa, rechts sind es 15 Fußminuten zur Eremitage, links keine zehn Minuten zu New Holland Island, der Kultur­insel, und hinter dem Hotel Vladimir Nabokovs Geburtshaus, jetzt ein Museum. fourseasons.com/stpetersburg

Tenuta Regaleali

Sizilien, Italien

Das Landgut liegt etwa 90 Kilometer südlich von Palermo. Seit 1830 baut die Familie Tasca d’Almerita hier auf knapp 500 Hektar Wein an: Regaleali Bianco, der auch nach Deutschland exportiert wird, oder Riserva del Conte, den Spitzenwein des Hauses. Neun Gästezimmer gibt es, die bis vor Kurzem nur unter der Woche vergeben wurden, weil die Familie übers Wochenende oft selbst aus Palermo anreiste und ungestört bleiben wollte. Conte Alberto sieht das lockerer als sein Vater und heißt Gäste nun auch wochenends willkommen, man läuft sich beim Essen (und Trinken) über den Weg. Die drei Gutscheine umfassen Vollpension, müssen allerdings bis Ende März oder wieder ab Oktober eingelöst werden. tascadalmerita.it/de

Das Max

Seefeld, Österreich

Foto: Alexander Maria Lohmann

Ein Stadthotel mitten im Skiort? Das kam so: Die Familie Marcati hatte schon ein Skihotel in Seefeld. Deswegen baten die Marcatis den Architekten, der den Turm für die Skischanze gebaut hatte, doch ein modernes Boutiquehotel für sie zu entwerfen, mit Tagesbistro und Designermöbeln auf den Zimmern. Abends geht man um die Ecke in den »Lärchenhof«, gehört ebenfalls der Familie. Einen Skikeller hat das Hotel dennoch, im Sommer stehen da die Mountainbikes zum Ausleihen. Und natürlich gibt es auch ein Spa, mit Panoramafenster auf dem Dach. Eine Lieblingsidee: die Liegepolster vor den großen Fenstern in den 19 Zimmern – mit Blick in die Seefelder Alpen. Ist halt doch ein Stück weit Skihotel. dasmax.at

Martinhal Sagres

Sagres, Algarve, Portugal

Foto: Shaun Fisher

Eine Art Familienluxushotel am Strand der Algarve. Luxus auch, weil Kinder hier bespaßt werden. Mit Spielen und viel Sport für alle Altersgruppen. Die Kinderkrippe betreut auch Babys ab sechs Monaten. Die Großen dürfen windsurfen, surfen, Delfine gucken, tauchen, Fußball und Tennis spielen oder auch mal T-Shirts bemalen. Die drei Gutscheine gelten deshalb auch für zwei Erwachsene plus Baby plus ein Kind bis zwölf. Ach ja: Auch Erwachsenen wird hier nicht langweilig. Sie können reiten, Kajak und Fahrrad fahren, im Naturpark wandern. Oder im Meer schwimmen oder in einem der fünf Pools. Oder: nichts tun. Zumindest solange die Kinder beschäftigt sind. Es gibt noch drei weitere Familienhotels von Martinhal, noch eines an der Algarve, eines in Lissabon und eines in Cascais. martinhal.com

The Charles Hotel

München, Deutschland

Foto: Hotel Photography

Ein naheliegender Name: So nah an der Karlstraße, dem Karlsplatz, dem anderen berühmten Münchner Charles, nämlich Schumann, und dann hieß auch noch der verstorbene Vater des Hoteliers Sir Rocco Forte so. Dazu passend: »Sophia’s Restaurant und Bar«, weil das Luxushotel in der Sophienstraße liegt, mitten in der Innenstadt und doch ruhig am Park – und bei Föhn mit Blick auf die Alpen. Im Restaurant stehen zwei enorme Feigenbäume, in der Küche hat man sich auf Gemüse spezialisiert. In der Bar auch, dort wird vieles mit Sellerie, Karotten, Roter Bete oder Koriander gemixt. Signature Drink: Gin mit Thymian und einer Kugel Zitronen-Thymian-Sorbet. roccofortehotels.com

Cort Hotel

Palma de Mallorca, Spanien

Foto: Hotel Cort

Wo früher die Schalterhalle einer Bank war, liegen jetzt Lobby und Bar des Hotels »Cort«. Hinter der historischen Fassade in der Altstadt von Palma entstand vor sechs Jahren dieses Boutiquehotel mit hohen Decken, modernen Möbeln und alten Seekarten. Einige Zimmer haben einen offenen Kamin oder eine frei stehende Bade­wanne, andere Privat-Terrassen oder -Jacuzzi unter freiem Himmel. In der »Raw Bar« des Hotels gibt es täglich fangfrische Meeresfrüchte und Ceviche. Zum Mercat de l’Olivar läuft man zehn Minuten. Der Hoteldirektor kommt aus Dresden und führt seine Gäste durch die Altstadt. Er hat auch ein Herz für Hunde: Hotelmitarbeiter gehen mit Hunden aus dem Tierheim spazieren und helfen dabei, sie an ein neues Zuhause zu vermitteln. Ihren Hund dürfen Gäste mit aufs Zimmer nehmen. hotelcort.com