ANZEIGE

So finden Sie Ihr Wohlfühltempo

Sie wollen endlich runter vom Sofa und rein in die Laufschuhe, sind aber lange nicht gejoggt oder sogar Anfänger? Kein Problem. Nach der Lektüre dieser sechs Tipps wissen Sie, wie der einfache Einstieg ins Laufen gelingt – und zwar ohne Frust.

Der perfekte Laufschuh ist am Anfang nicht entscheidend – sondern die Bereitschaft, einfach mal loszulaufen. 

Foto: iStock / SasinParaksa 

Laufen ist der Trendsport der Corona-Zeit. Auch die Süddeutsche Zeitung hat in den vergangenen Wochen das Laufen entdeckt. Für den Minutenmarathon hat der Autor Dirk von Gehlen gemeinsam mit Leserinnen und Lesern für einen besonderen Lauf trainiert: 42,195 Minuten am Stück laufen – der perfekte Marathon für Einsteiger! Aber wie gelingt dieser Einstieg am besten? 

ANZEIGE

Es gibt eine Sache, die alle Menschen, die mit dem Laufen beginnen, verbindet: Sie fordern anfangs zu viel. Alle. Viele Laufkarrieren scheitern deshalb schon ganz zu Beginn: Weil die Erwartung zu hoch und der untrainierte Körper zu schwach ist. Wer weniger wünscht, wird nicht so schnell enttäuscht und kann sich eher am Fortschritt erfreuen. Denn das Laufen verspricht deutlich sichtbare Erfolge, wenn man Geduld mitbringt. Nach vier Wochen regelmäßigem Training werden Sie eine Veränderung bemerken, verspricht der Laufexperte Philipp Pflieger im SZ-Gespräch. Dass er Recht hat, werden Sie sehen. Allerdings eben erst nach vier Wochen.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit einem SZ-Plus-Zugang auf SZ-Magazin.de
Auf SZ-Magazin.de lesen
ANZEIGE
Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.