Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München -5°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 22/2012 Musik

Heavy im Abgang

Christoph Gurk 

Wer heute als Hard-Rock-Band etwas auf sich hält, bringt einen eigenen Wein auf den Markt. Pröst!



Anzeige
Das Etikett

SLAYER  »REIGN IN BLOOD RED«

Angaben zum Hersteller
Slayers Platte Reign in Blood gilt als eines der schnellsten und härtesten Metal-Alben aller Zeiten - die Lieder handeln von Serienmord oder Satanismus. Dazu macht sich der Fan nun einen schönen Rotwein auf.

Rebsorte
2010er Cabernet Sauvignon, der nach Beeren und Eichennoten schmeckt, mit einer Spur von frischen Früchten.

Das sagt der Händler
»So kompromisslos und hart wie die Band!«

Das sagt der Kenner
»Unglaublich! Ein Cabernet Sauvignon! Ich dachte, dass Slayer eher die Typen für einen Shiraz sind …« (Puddinpops auf huffingtonpost.com)

Zugabe
Die Band bedauert, dass Einzelverkauf nicht möglich ist. Es werden nur Gebinde à sechs Flaschen abgegeben.
Anzeige

Seite 1 2 3 4 5
  • Musik

    Die Elbphilharmonie im Praxis-Test

    Klos, Gastronomie, Bequemlichkeit der Sessel: Unsere Autorin hat in der Elbphilharmonie getestet, worauf es wirklich ankommt. Wundern musste sie sich vor allem über den Souvenir-Shop.

    Von Nataly Bleuel
  • Anzeige
    Musik

    Mit Jogginghose im Silvesterkonzert

    Wie ist es, wenn man mit Kindern zum ersten Mal ein klassisches Konzert besucht? Frustrierend oder inspirierend? SZ-Magazin Autorin Nataly Bleuel über einen denkwürdigen Abend in der Berliner Philharmonie.

    Von Nataly Bleuel
  • Musik

    Der Sound der Zeit

    Wenn Kinder die Plattensammlung der Eltern entdecken, werden die Großen wieder jung - und haben eine knifflige Erziehungsfrage zu lösen.

    Von Thomas Bärnthaler