bedeckt München
Anzeige
Anzeige

aus Heft 22/2012 Musik

Heavy im Abgang

Christoph Gurk 

Wer heute als Hard-Rock-Band etwas auf sich hält, bringt einen eigenen Wein auf den Markt. Pröst!



Anzeige
Das Etikett

SLAYER  »REIGN IN BLOOD RED«

Angaben zum Hersteller
Slayers Platte Reign in Blood gilt als eines der schnellsten und härtesten Metal-Alben aller Zeiten - die Lieder handeln von Serienmord oder Satanismus. Dazu macht sich der Fan nun einen schönen Rotwein auf.

Rebsorte
2010er Cabernet Sauvignon, der nach Beeren und Eichennoten schmeckt, mit einer Spur von frischen Früchten.

Das sagt der Händler
»So kompromisslos und hart wie die Band!«

Das sagt der Kenner
»Unglaublich! Ein Cabernet Sauvignon! Ich dachte, dass Slayer eher die Typen für einen Shiraz sind …« (Puddinpops auf huffingtonpost.com)

Zugabe
Die Band bedauert, dass Einzelverkauf nicht möglich ist. Es werden nur Gebinde à sechs Flaschen abgegeben.
Anzeige

Seite 1 2 3 4 5
  • Musik

    »Schiaßts den Intendanten aufn Mond«

    Dass der Radiosender Bayern 1 bald die Volksmusik aus dem Programm wirft, finden Volksmusikanten – Überraschung – nicht sehr erfreulich. Aber das ist ein Glück, denn ihr Protest ist eine Kunst für sich.

  • Anzeige
    Musik

    »Musiker tanzen ja nicht«

    Michael Kunze hat Tausende Liedtexte geschrieben, darunter etliche Klassiker wie ›Griechischer Wein‹. Hier erzählt er, warum das Lied eigentlich ›Sonja, wach auf‹ heißen sollte – und weshalb er seit Langem nur noch Musicals schreibt.     

    Interview: Till Raether
  • Musik

    Musikantenknochen

    Weil Schellack im Zweiten Weltkrieg selten war, gravierten Musikliebhaber viele Stücke in die Folien von Röntgenbildern. Ein ungarischer Fotograf hat diese Kunstwerke wiederentdeckt.

    Von Julian Hans