• Abo

    Angebote

    • SZ Plus
    • SZ Print
    • Studenten-Rabatt
    • Leser werben Leser
    • Vorteilswelt

    Service

    • Meine Daten
    • Umzug
    • Urlaub
    • Nachsendung
    • Zustellreklamation
    • FAQ
  • Anzeigen

    Immobilienmarkt

    • Miet- und Kaufobjekte finden und anbieten

    Stellenmarkt

    • Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte

    SZ-Gedenken

    • Traueranzeigen, Gedenken und Nachrufe

    Reiseangebote

    • Individualreisen vergleichen und buchen

    Weitere Angebote

    • Kaufdown
    • Bildungsmarkt
    • Ladenwelten
    • Maps
    • Branchenbuch
    • Anzeigen buchen
    • Meine Anzeigen
    • Mediadaten
bedecktMünchen 24°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 44/2012 Hotel Europa

Loisium Südsteiermark, Ehrenhausen

Wolfgang Luef 

Schöne Landschaft, großzügige Zimmer und tiefenentspannender Spa-Bereich – Wellness-Hotels sind sich oft zum Verwechseln ähnlich. Das »Loisium« aber sticht mit einer Kombiantion aus Wellness und Wein hervor, die schon fast zu spätrömischer Dekadenz verleitet.

Bildergalerie: 1 2 weiter


Anzeige
Mit den großen Wellnesshotels irgendwo in der Pampa ist es ja leider so: Es gibt inzwischen ziemlich viele davon, und wenn man zwei oder drei gesehen hat, fängt man bereits an, sie zu verwechseln. Eine tolle Lage haben sie alle, vornehmlich auf einem Berg, kühle Pools, heiße Saunen, geräumige Zimmer, schöne Aussicht. Dazu gibts dann Spa-Yoga, Beauty-Spa oder Alpin-Spa. Alles entspannend, klar, aber irgendwie auch fad. Fast hätte ich das neu eröffnete »Loisium«-Hotel zu dieser Kategorie gezählt: Es steht ja auch auf einem Hügel im Nirgendwo der tiefsten Südsteiermark, ist umringt von schönen Weinbergen und putzigen Bauernhöfen. Und doch ist hier etwas anders. Das Konzept des Hotels heißt Wein-Spa und es verbindet ein paar Dinge, die wie füreinander geschaffen sind: stundenlang herumliegen, hervorragend essen, und sich ganz nebenbei mit dem guten steirischen Wein betrinken, der rund ums Hotel wächst. Das klingt irgendwie spätrömisch-dekadent, aber genau so soll sich ein guter Wellnessurlaub ja auch anfühlen, oder?
Anzeige


  • Hotel Europa

    »Juffing« - Thiersee, Tirol

    Väter haben oft ihren eigenen Kopf - Töchter auch. Sonja Juffingers Vater überredete sie zum Wirtschaftsstudium, dafür machte sie seine Pension zum Literaturhotel.

    Von Lars Reichardt
  • Anzeige
    Hotel Europa

    »Principessa Pio« - Ferrara, Emilia- Romagna

    Im 18. Jahrhundert gab es in Ferrara eine Dame names Principessa Pio, die für ihre Scheidungen bekannt war. Das Hotel, welches heute ihren Namen trägt, zeichnet sich genau durch das Gegenteil aus.

    Von Lars Reichardt
  • Hotel Europa

    »The Principal« - Madrid

    Angeblich hat das Hotel Principal den besten Ausblick über Madrid. Unser Autor fährt Seilbahn und Achterbahn, um diese Aussage auf die Probe zu stellen.

    Von Wolfgang Luef