bedecktMünchen 36°
Anzeige
Anzeige

aus Heft 45/2012 Hotel Europa

»Heidemühle«, Rabenau bei Dresden

Kerstin Greiner 

Ein so rührend romantisches Hotel wie die Heidemühle findet man sonst nur in ländlichen Gegenden Frankreichs oder Englands. Das Hotel nahe Dresden ist daher nicht nur Hochzeitspaaren eine Reise wert.

Bildergalerie: 1 2 weiter


Anzeige
Man hat ein ähnliches Gefühl wie im Advent oder zumindest an einem verregneten Sonntag, wenn man die »Heidemühle« betritt: Weil jemand alle Kerzen angezündet hat, die Tischdeko überschwenglich liebevoll ausgefallen ist und das Kaminfeuer knistert. In der alten Mühle von 1548 sieht man vor allem eins: riesigen Gestaltungswillen. Jedes Blütengebinde, jeden silbernen Kandelaber hat Grit Sellack zurechtgerückt, Architektin und Nachfahrin der Familie, die das Landhotel schon vor über 180 Jahren als Gasthof betrieb. Zusammen mit ihrem Mann führt sie das Landhaus in Sachsen, nur zwölf Kilometer von Dresden entfernt. Draußen haben sie einen Schwimmteich mit Steg anlegen lassen, drinnen erinnern viel helles Holz, Lausitzer Leinen, selbstentworfene Himmelbetten an eines dieser Hotels, wie man sie sonst nur auf dem Land in Frankreich oder England findet. Im Restaurant gibt es Dresdner Sauerbraten und Pökelzunge. Das Ganze ist so rührend romantisch, dass man sich nicht wundert: Schon 54 Hochzeiten hat Grit Sellack ausgerichtet – allein in diesem Jahr! 

Heidemühle 
Heidestraße 73
01734 Rabenau
OT Karsdorf
Tel. 03504/648 40
DZ ab 109 Euro

Anzeige
  • Hotel Europa

    »Villa Langer«, Steinbach am Attersee

    Nur für fünfzig Tage öffnet die »Villa Langer« am Attersee als Hotel die Türen. Für die 25 zusammengewürfelten Gäste kocht der Hausherr persönlich.

    Von Lars Reichardt
  • Anzeige
    Hotel Europa

    »Château de la Resle«, Montigny la Resle, Burgund

    Ein Hoch auf die Langeweile – ohne die hätte es nämlich dieses feine Hotel im Burgund nie gegeben.

    Von Julia Rothhaas
  • Hotel Europa

    »Excelsior Hotel Gallia« - Mailand, Italien

    Bahnhofshotel der anderen Art: Der Art-déco-Bau mitten in Mailand wurde lange Zeit etwas vernachlässigt. Nun verhalf ihm ein Scheich zu neuem Glanz.

    Von Michael Ebert